Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Was heute wichtig wird in MV
Nachrichten MV aktuell Politik Was heute wichtig wird in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:10 26.06.2017
Jugendliche formulieren Forderungen an die Landespolitik. Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Schwerin

„Jugend fragt nach“ erarbeitet Forderungen an Politik

Wählen mit 16 ermöglichen, Beteiligungsrechte Jugendlicher in die Kommunalverfassung schreiben, Enquetekommission zu den Bedürfnissen junger Menschen einrichten – das waren zentrale Forderungen der Aktion „Jugend im Landtag“ im vergangenen Jahr. Von Montag an stecken erneut 40 Mädchen und Jungen drei Tage lang die Köpfe in Schwerin zusammen, überprüfen die alten Forderungen und erarbeiten neue. „Jugend fragt nach“ heißt das Projekt des Landesjugendrings.

An diesem Mittwoch sollen die Ergebnisse den Landtagsabgeordneten vorgelegt werden. Am Donnerstag ist ein Generationen-Treffen mit Vertretern des Altenparlaments geplant.

Tödlicher Streit um Laptop - Revisionsprozess vor dem Ende

Neubrandenburg. Im Revisionsprozess um die Tötung eines Mannes mit einer Schreckschusswaffe in Anklam soll am Montag im Landgericht Neubrandenburg zu Ende gehen. Der Angeklagte hatte auch im Revisionsprozess gestanden, nach einem Streit um einen alten Laptop einen 36-Jährigen erschossen zu haben. Der 30-Jährige war im ersten Verfahren zu acht Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden.

Demonstration für Bahnstrecke Velgast – Barth

Barth. Mit einem Demonstrationszug vom Barther Markt zum Bahnhof will die Bürgerinitiative „Keine Bahn ist keine Lösung“ am Montagabend gegen die im kommenden Jahr drohende Einstellung der Linie Barth – Velgast – Stralsund protestieren. 

Seit Monaten wenden sich Politiker, Unternehmer und Bürger in Barth und Umgebung gegen das Aus. Der Rückbau der Infrastruktur führe zu einer Verödung argumentiert die Bürgerinitiative. In den vergangenen Monaten waren mehr als 8000 Unterschriften für den Erhalt der Strecke gesammelt worden.

OZ-Forum zum Thema Wohnen in Grimmen

Grimmen. Ab 18 Uhr geht es am Montag bei einem öffentlichen OZ-Forum im Kulturhaus „Treffpunkt Europas“ um das Thema „Wohnen in Grimmen - attraktiv nur für die Alten?“.  Als Gesprächspartner zugesagt hat neben Wohnexperten auch Grimmens Bürgermeister Benno Rüster (CDU).

OZ/dpa

Mehr zum Thema

Sommerzeit ist Reisezeit - vor allem wenn die Schulferien beginnen. In einigen Bundesländern ist es nun soweit. Spätestens ab Freitag wird es daher voll auf den Autobahnen.

22.06.2017

Vor mehr als sieben Jahren kam der Brustimplantate-Skandal beim Hersteller PIP ans Licht - skrupelloser Betrug zulasten der Frauen. Die Opfer kämpfen bis heute um finanziellen Ausgleich. In Deutschland haben sich ihre Hoffnungen aber nun weitgehend zerschlagen.

22.06.2017

Es klingt fast so, als stünde er unmittelbar vor der Serienreife. Doch davon ist der Autopilot noch weit entfernt. Denn auch wenn man in vielen Neuwagen schon mal kurz die Hand vom Lenkrad nehmen kann, kommt das autonome Fahren nur in kleinen Schritten.

23.06.2017

Im von der AfD nach dem Skandal an der Müritz durchgesetzten Untersuchungsausschuss des Schweriner Landtags zur Förderpraxis von Wohlfahrtsverbänden geht es kaum vorwärts. Dafür hagelt es Vorwürfe von allen Seiten.

26.06.2017

Lob und Skepsis zur Modellrechnung des Innenministers: Die Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern wollen erst einmal prüfen, ob die Zahlen stimmen. 90 Prozent der Gemeinden sollen laut Innenministerium mehr Zuschüsse bekommen.

24.06.2017

Jeder zehnte Beamte ist betroffen. Experten warnen vor Engpässen im Land.

23.06.2017
Anzeige