Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Wir haben die Wahl

Bundestagswahl 2017 Wir haben die Wahl

Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern verraten uns, warum sie wählen gehen.

Voriger Artikel
Tausende besichtigen neuen Plenarsaal des Landtags
Nächster Artikel
Maskierte rauben Spielhalle aus

Sie gehen wählen (von links oben): Wolfgang Schareck, Stefanie Meyer, Jürgen Brähmer, Heidi Waschki, Hannes Ocik und Dörthe Hausmann

Quelle: OZ

Rostock. Große Koalition oder Jamaika-Bündnis? Am Sonntag entscheiden rund 61,5 Millionen Wahlberechtigte, welche Parteien die kommenden vier Jahre die Bundesregierung stellen, in MV sind es 1,33 Millionen.

DCX-Bild

Persönlichkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern verraten uns, warum sie wählen gehen.

Zur Bildergalerie

Umfragen sahen zuletzt die CDU/CSU bei rund 36 und die SPD bei 22 Prozent. Um Platz drei zeichnet sich ein Vierkampf von AfD, FDP, Linken und Grünen ab, die in Umfragen jeweils zwischen acht und elf Prozent schwanken. Unter diesen Vorzeichen wären wohl nur eine Fortsetzung der Regierung von CDU/CSU mit der SPD oder ein Bündnis mit FDP und Grünen denkbar.

Aber kommt es so? In Vorjahren lagen Demoskopen oft daneben. Experten rechnen mit hoher Wahlbeteiligung, 2013 lag sie in MV bei gut 65 Prozent.

Dem Nordosten stehen laut Bundeswahlleiter rein rechnerisch 13 der 598 Sitze im Bundestag zu, mit Überhang- und Ausgleichsmandaten könnten es mehr werden. Die CDU will wieder alle sechs Direktmandate gewinnen, die SPD einige wegschnappen. Die Linke rechnet in Rostock, die AfD in Vorpommern mit dem Durchmarsch ihrer Kandidaten.

Die OSTSEE-ZEITUNG startet am Sonntag um 14 Uhr den großen Live-Ticker mit allen wichtigen Infos zur Wahl aus Mecklenburg-Vorpommern. Hier erfahren Sie, liebe Leser, sofort, wer die Direktwahlkreise gewinnt und was Politiker oder Wähler aus dem Land zu den Ergebnissen sagen. Es gibt Videos und Fotos von den Wahlpartys, auf animierten Grafiken regionalisieren wir die Ergebnisse bis auf Ämter-Ebene.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vor der Bundestagswahl
Gustav Horn ist Chef des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung.

Es ist eine zentrale Frage im Duell ums Kanzleramt: Wie gerecht geht es in Deutschland zu? Auch Ökonomen streiten über die passenden Rezepte, um Ungleichheit zu verringern. Das Thema polarisiert.

mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.