Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Professor: Zu viele Burn-out-Diagnosen
Nachrichten MV aktuell Professor: Zu viele Burn-out-Diagnosen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:32 28.08.2013

Alles „Psycho“ oder was? Diesem Hype steht Professor Wolfgang Schneider, Direktor der Rostocker Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin an der Uni-Klinik, skeptisch gegenüber.

Doch wie viel Erschöpfung ist normal? Denn: Immer häufiger scheinen Stress, Angst, Beziehungsprobleme, Arbeitsüberlastung oder Arbeitslosigkeit zu Depressionen oder Angststörungen zu führen.

Epidemiologische Studien haben ergeben, dass heute pro Jahr jeder vierte Mann und jede dritte Frau an einer psychischen oder psychosomatischen Krankheit leiden würden. „Die Krankschreibungen wegen psychischer Probleme haben in den letzten zehn Jahren deutlich zugenommen“, unterstreicht Schneider. Auch bei den Berentungen wegen verminderter Erwerbsfähigkeit stellen diese Erkrankungen die größte Gruppe dar: 40 Prozent bundesweit. Seiner Auffassung nach stellen Ärzte zu bereitwillig Diagnosen wie Burn-out, Mobbing, Depression und posttraumatischen Belastungsstörung. „Mehr und mehr werden soziale Probleme in scheinbar medizinische umgewandelt.“

Während der 14. Warnemünder Psychotherapietage, die heute beginnen, diskutieren Experten aus ganz Deutschland. Tagungspräsident Schneider meint, dass oft mehr Zuwendung nötig sei, damit Patienten ihre Probleme im Alltag meistern können.

Wolfgang Thiel

Ein russischer Rohstoffexperte plant, den Flughafen Heringsdorf zu kaufen. Politiker befürchten, dass ihn das Fluggeschäft nicht interessiert.

28.08.2013

Seit mehr als einer Woche sind rund 180 Brandbekämpfer der freiwilligen Feuerwehr Rostock im Ausstand.

28.08.2013

Der Hiddenseer Bürgermeister Thomas Gens (parteilos) hat seinen Kampf gegen die Presse- und Meinungsfreiheit zunächst verloren. Der 43-Jährige hatte gegen die OSTSEE-ZEITUNG geklagt.

28.08.2013
Anzeige