Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Prozess gegen KZ-Sanitäter von Auschwitz beginnt

Neubrandenburg Prozess gegen KZ-Sanitäter von Auschwitz beginnt

Der heute 95-Jährige soll sich vor Gericht verantworten / Der Vorwurf: Beihilfe zum Mord

Neubrandenburg. . Mehr als 70 Jahre nach seinem Einsatz im Konzentrationslager Auschwitz muss sich ein ehemaliger SS-Sanitäter von heute an vor dem Landgericht Neubrandenburg verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 95-Jährigen Beihilfe zum Mord in mindestens 3681 Fällen vor. Er soll von Mitte August bis Mitte September 1944 im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau gearbeitet haben.

Dort kamen nach Angaben der Staatsanwaltschaft Schwerin in dieser Zeit 14 Deportationszüge mit Häftlingen an, von denen 3681 in den Gaskammern des KZ ermordet wurden.

Vor dem Verfahren war ein Streit um den Gesundheitszustand des betagten Mannes entbrannt. Letztlich entschied das Oberlandesgericht, dass der Prozess doch stattfinden kann. Nun hat die Schwurgerichtskammer zum Prozessbeginn Gutachter geladen, die sich zum aktuellen Gesundheitszustand des Beschuldigten äußern sollen, wie ein Gerichtssprecher in Neubrandenburg sagte. Davon hänge die weitere Prozessplanung ab. Die Anklage soll am 14. März verlesen werden, Zeugen sind bisher noch nicht geladen.

Gegen den Mann aus einem Dorf bei Neubrandenburg wird seit zwei Jahren ermittelt. Verteidiger Peter-Michael Diestel bestreitet eine Schuld seines Mandanten. Der war nach dem Krieg in Polen für einen Einsatz im KZ von Oktober 1943 bis Januar 1944 zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Diese Strafe hat er verbüßt.

In dem jetzt verhandelten Zeitraum habe der Sanitäter damals SS-Angehörige betreut, erklärte Diestel. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann aber vor, sich dadurch in die Lagerorganisation eingefügt und die Vernichtung von Leben befördert zu haben.     

Das öffentliche Interesse an dem Prozess ist groß. So haben sich rund 50 Medienvertreter angemeldet. Der Verhandlungssaal sei von 50 auf 100 Besucherplätze erweitert worden. Der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees, Christoph Heubner, will auch kommen.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.