Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Pyro im Stadion: Haftstrafen gefordert
Nachrichten MV aktuell Pyro im Stadion: Haftstrafen gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 28.11.2018
Das Zünden bengalischer Feuer in Stadien – wie hier von Fans des FC St.Pauli im Spiel gegen Hansa Rostock – ist verboten. Viele Fans fordern eine Legalisierung. Politiker diskutieren mögliche Strafen. Quelle: dpa
Magdeburg/Schwerin

Die Innenminister der Länder beraten bis Freitag bei ihrer Konferenz in Magdeburg auch über härtere Strafen beim Abbrennen von Pyrotechnik in Fußballstadien. Wer in Fußball-Arenen Bengalos oder andere Pyrotechnik zündet, soll einem Vorschlag mehrerer Bundesländer zufolge künftig mit einer Haftstrafe von bis zu einem Jahr rechnen müssen. Die sogenannten Bengalos entwickeln eine Hitze von über 1000 Grad. Auf dicht besetzten Fan-Tribünen bestehe ein massives Verletzungsrisiko, warnen Experten.

„Mit dem Abbrennen von Pyrotechnik im Fußballstadion geht nicht nur ein erhebliches Gesundheits- und Verletzungsrisiko einher, das gegenseitige Befeuern mit Raketen ist auch Auslöser größerer Auseinandersetzungen in und um Fußballstadien“, hatte Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) zuvor in einem Interview erklärt. Bisher ist das unerlaubte Abbrennen von Pyrotechnik eine Ordnungswidrigkeit. Vereine bestrafen die Täter – wenn diese ermittelt werden können – mit zeitlich befristeten Stadionverboten.

Andere Innenminister wie Boris Pistorius (SPD) aus Niedersachsen, können sich unter bestimmten Voraussetzungen sogar eine Legalisierung vorstellen. Seit längerer Zeit diskutiert und in einigen Ländern bereits praktiziert wird das kontrollierte Abbrennen sogenannter kalter Bengalos. Sie erzeugen eine Temperatur von zirka 250 Grad, produzieren weniger Rauch und könnten in bestimmten Stadionzonen zugelassen werden.

Christian Lüsch

Frenzy Klöckner tritt am 8. Dezember gegen Schönheiten aus dem ganzen Land an. Dabei war das so gar nicht geplant. Wie die Rüganerin durch Klicks zur Kandidatin wurde, warum sie privat lieber Jogginghose als Robe trägt und woher Sie ihr Gesicht vielleicht schon kennen.

29.11.2018

Nachdem der Klumpenfund vom Kap Arkona Tausende in Deutschland bewegte, hat Nordstream 2 jetzt die Bestandteile bekanntgegeben. Gefahren für Mensch und Natur sollen nicht davon ausgehen.

28.11.2018

Der Landesverband Arbeiterwohlfahrt will vom Kreisverband Schwerin-Parchim Nachweise dafür sehen, dass die umstrittene Kita auf der Mittelmeer-Insel der Suche nach Fachkräften dient. Andernfalls sollte das Engagement beendet werden, hieß es.

28.11.2018