Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Quote von 80 Prozent: MV setzt auf Ökostrom
Nachrichten MV aktuell Quote von 80 Prozent: MV setzt auf Ökostrom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.08.2013
Schwerin

Mecklenburg-Vorpommern kann seinen Strombedarf zu über 80 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen wie Sonne, Wind oder Biogas decken und hat damit das von der Bundesregierung für 2050 gesteckte Ziel schon erreicht. Wie das Statistische Amt gestern mitteilte, lag der Ökostrom-Anteil im Nordosten 2011 bei 80 Prozent, 2012 laut einer Hochrechnung gar bei über 90 Prozent. „Mecklenburg-Vorpommern kommt bei der Energiewende gut voran“, erklärt Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD). Bundesweit liegt der Ökostrom-Anteil bei 23 Prozent.

MV produzierte 2012 rund 11 200 Gigawattstunden Strom, knapp zehn Prozent mehr als im Jahr davor. Einen Schub gab es bei der Nutzung der Solarenergie, die innerhalb eines Jahres um 79 Prozent auf 479 Gigawattstunden wuchs. Bei Biogas betrug der Zuwachs 34 Prozent (1714 Gigawattstunden). Größte Ökostrom-Quelle blieb mit 3406 Gigawattstunden Wind, die 2012 mit einem Plus von 6,6 Prozent aber verhalten zulegte. So gingen im Vorjahr 101 Windturbinen, 65 Biogasanlagen und 2799 Fotovoltaik-Anlagen neu ans Netz.

Wichtigster einzelner Energielieferant war trotz der großen Nutzung alternativer Quellen mit 3746 Gigawattstunden Steinkohle. Ziel der Energiewende ist es, neben dem Atomstrom auch Kohle und Öl als Brennstoffe abzulösen, um den Ausstoß von CO2 zu verringern.

OZ

Die Menschen in MV haben im bundesweiten Vergleich das zweithöchste Armutsrisiko.

30.08.2013

Lehrer erhalten für „Zeitung in der Schule“ journalistische Schulung.

30.08.2013

Es wird enger auf den Straßen rund um die Hansestadt Rostock, wer hinterm Lenkrad sitzt, muss sich auf längere Fahrzeiten einstellen.

30.08.2013
Anzeige