Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Rätselraten um Beckers Autohäuser
Nachrichten MV aktuell Rätselraten um Beckers Autohäuser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:09 09.05.2018
Hamburg/Rostock

Gut zehn Monate nach der Pleite von Boris Becker werfen die Vermögensverhältnisse des Ex-Tennisstars weiter große Rätsel auf. So versucht ein mit der Insolvenzverwaltung beauftragtes Anwaltsbüro in London bislang vergeblich, den Verbleib von knapp 2,5 Millionen Euro sowie ein dubioses Immobiliengeschäft aufzuklären. Das berichtet der „Stern“ unter Bezug auf einen Zwischenbericht an die Gläubiger. Danach verkaufte Becker Ende 2016 – also nur wenige Monate vor der Insolvenz – seine Beteiligung an drei Mercedes-Autohäusern in MV. Aus dem Verkauf sollen annähernd 2,5 Millionen Euro erlöst worden sein. Das Geld floss nicht in die Insolvenzmasse. Es sei, so scheine es zumindest, seinerzeit an „Mr Becker“ und andere „family members“ gegangen, erklärt der Insolvenzverwalter. Wo es blieb, ist offen.

Boris Becker Quelle: Foto: Dpa

OZ

Mehr zum Thema

Nirgendwo werden so viele archäologisch wertvolle Entdeckungen gemacht wie auf Rügen – so wie jüngst der Silberschatz von Schaprode. Jetzt kämpft die Insel darum, sie zu zeigen.

05.05.2018

Reinhard Meyer, Chef der Staatskanzlei, plädiert für ein Strukturgesetz und mehr Nutzeffekte für Gäste. Firmen sollten sich intensiver um Fachkräfte kümmern.

08.05.2018

Aida-Chef Felix Eichhorn setzt auch in Zukunft auf Rostock – als Hauptsitz der Reederei und als Hafen für die Schiffe. Aber: Stadt und Land müssten sich bewegen.

08.05.2018

Ob Sport, Kultur oder Technik: In ganz MV ist am Feiertag viel los

09.05.2018

Moorexperte über das A-20-Desaster bei Tribsees

09.05.2018

800 Gegendemonstranten stellen sich der NPD in Demmin bei ihrem „Trauermarsch“ entgegen

09.05.2018
Anzeige