Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell „Raps-Papst“ Norbert Makowski gestorben
Nachrichten MV aktuell „Raps-Papst“ Norbert Makowski gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 24.08.2016

Der Rostocker Agrarwissenschaftler Prof. Dr. Norbert Makowski ist tot. Wie die Landesforschungsanstalt in Gülzow (Landkreis Rostock) gestern mitteilte, starb der 83-Jährige bereits am 18. August. Für seine Verdienste um die Rapsforschung war der gebürtige Berliner erst im September 2015 auf der Agrarmesse Mela in Mühlengeez mit dem Landes-Pflanzenzuchtpreis geehrt worden. Bis zu seiner Emeritierung 1997 leitete Makowski die Forschungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe der Landesforschungsanstalt in Rostock-Biestow.

Prof. Norbert Makowski

Makowski hatte wesentlichen Anteil an der Einführung des Rapsanbaus in Weißrussland und in Gebirgslagen der ehemaligen Tschechoslowakei. Als Koordinator der DDR-Rapsforschung arbeite er an Projekten in der Ukraine und im Baltikum, nach 1990 auch in Österreich und Rumänien. In seiner wissenschaftlichen Laufbahn betreute Makowski rund 50 Doktoranden, darunter Landes-Agrarminister Till Backhaus (SPD).

„Bis zuletzt war Professor Makowski wissenschaftlich aktiv“, sagt Landesforschungs-Chef, Kai-Uwe Katroschan. Weggefährten schätzten ihn als „humorvollen und kommunikativen Menschen, als Kümmerer und Strippenzieher im besten Sinne des Wortes“.

In seinem letzten Interview für die OSTSEE-ZEITUNG im April 2016 sprach Makowski über die Bemühungen zur Reinigung verstrahlter Böden in der Tschernobyl-Zone, an denen er nach 1990 beteiligt war. Das Geschehen habe ihn so betroffen gemacht, dass er sich danach vehement gegen Atomkraftwerke aussprach.

Elke Ehlers

Mehr zum Thema

Bundeskanzlerin Angela Merkel (62) stehen turbulente Wochen bevor – im Interview mit der OSTSEE-ZEITUNG äußert sie sich zu Problemen mit Russland und der Türkei, blickt auf die Landtagswahl in MV und freut sich über den Werften-Investor im Land

19.08.2016

Breitbandausbau, Tourismusförderung, Zusammenarbeit mit Polen und Stettin, künftige Verwaltungsstrukturen: Die Industrie- und Handelskammer sowie Unternehmer der Region fragen Kandidaten aus

20.08.2016

OZ-Interviews zur Landtagswahl: Lorenz Caffier (CDU) will das Sicherheitsgefühl der Bürger stärken. Er fordert die Einstellung Hunderter neuer Polizisten und den Einsatz der Bundeswehr im Inland.

20.08.2016

Rätselhafte Werbung mit rechten Botschaften / Parteien geben Millionen im Wahlkampf aus

24.08.2016

. Der Verdacht hat sich nicht bestätigt: Die bombenähnlichen Funde in der Müritz bei Rechlin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) haben sich als ungefährlich herausgestellt.

24.08.2016

Gleich vier Plätze unter den Top 10: Mecklenburg-Vorpommern ist wieder die sonnigste Region Deutschlands.

24.08.2016
Anzeige