Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Regierung und Opposition fordern mehr Geld für Pflege
Nachrichten MV aktuell Regierung und Opposition fordern mehr Geld für Pflege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 11.05.2018
Die Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern, Stefanie Drese (SPD). Quelle: Jens Büttner/archiv
Anzeige
Schwerin

Die Landespolitik zeigt Geschlossenheit für eine bessere Bezahlung in der Pflege. Sowohl Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) als auch die Vorsitzende der oppositionellen Linken, Simone Oldenburg, verlangten am Freitag mehr Geld für Mitarbeiter.

Vor dem Tag der Pflege am Sonnabend forderte Drese außerdem mehr Personal, verbesserte Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und eine kostenfreie Ausbildung. „An all diesen Punkten wird gearbeitet“, sagte sie. „Hier muss aber auch noch deutlich mehr geschehen.“ Dringend erforderlich sei die Einführung eines allgemeingültigen Flächentarifvertrages für die Altenpflege. „Hier bin ich mit den Arbeitgebern und Kostenträgern im Gespräch“, sagte sie. „Meine klare Meinung ist den Tarifpartnern bekannt.“

Oldenburg erklärte: „Auch in der Pflege muss gleicher Lohn für gleiche Arbeit gelten.“ Das seien in der Altenpflege etwa 500 Euro brutto mehr. „Das entspräche dem Lohn, der im angrenzenden Schleswig-Holstein gezahlt wird.“ Zu viele professionelle Pflegekräfte verließen den Beruf wegen teilweise unzumutbarer Arbeitsbedingungen und schlechter Bezahlung nach sechs bis acht Jahren.

dpa/mv

Mehr zum Thema

Ein Exhibitionist entblößte sich am Samtagmittag in Consrade bei Sternberg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) vor einer 54-jährigen Joggerin. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

08.05.2018

Ein Junge ist am Montag in Parchim (Landkreis Ludwigslust-Parchim) mit seinem Roller auf die Straße gefahren und wurde dort von einem Auto erfasst.

08.05.2018

Ein 26-jähriger Ägypter sprang am Dienstagmorgen in Greifswald aus dem Fenster seiner Unterkunft, um seiner geplanten Abschiebung zu entgehen.

09.05.2018

Mit der Verleihung würdigt die Stadt Greifwald das vielseitige Engagement der gebürtigen Frankfurterin. Die Ehrung soll bei einem Empfang am 14. Mai erfolgen.

11.05.2018

Die Rostocker DSR Hotel Holding Rostock bewirbt sich um das Management eines Hotels, das auf dem Dach eines 38 Meter hohen Bunkers in Hamburg entstehen soll.

12.05.2018

Rostocks Sozialsenator Steffen Bockhahn begrüßt die Forderung des Landes nach einer Beteiligung der Arbeitgeber an den Mehrkosten.

11.05.2018
Anzeige