Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Reh mehrfach überrollt – Täter zahlt
Nachrichten MV aktuell Reh mehrfach überrollt – Täter zahlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 23.08.2016
Ein überfahrenes Reh. Quelle: Bökelmann

Das absichtliche Überfahren eines verletzten Rehs hat für einen Motorradfahrer von der Mecklenburgischen Seenplatte keinen Strafprozess zur Folge. Der 28-Jährige aus der Region Demmin hat einen Strafbefehl über rund 1000 Euro akzeptiert, wie ein Sprecher des Amtsgerichts Neubrandenburg gestern mitteilte.

Innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Frist sei kein Rechtsmittel eingelegt worden. Dem Motorradfahrer wird Tierquälerei vorgeworfen.

Ein Jäger hatte das Reh mit gebrochenen Gliedmaßen Anfang März dieses Jahres auf einem Feld bei Tüzen (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) gefunden. Um der Ricke weitere Qualen zu ersparen, wurde das Tier getötet. Die Polizei fand um das Reh herum zahlreiche Motorradspuren.

Ermittlungen ergaben schließlich, dass acht Fahrer mit ihren Maschinen an dem Feld waren. Laut Polizei war das Tier vor das Motorrad eines anderen Fahrers gelaufen und beim Zusammenstoß verletzt worden.

Der 28-Jährige sei dann mehrfach über das am Boden liegende Tier gefahren und habe ihm so erhebliche Schmerzen zugefügt. Die zunächst aufgenommenen Ermittlungen der Polizei gegen die anderen Fahrer waren eingestellt worden.

OZ

. Die im Juni vom Landtag verringerten Hürden für Bürgerentscheide sind aus Sicht der Regierungsparteien SPD und CDU ausreichend.

23.08.2016

. Die Energiewerke Nord (EWN) haben nach wie vor kein neues Sicherheitskonzept für das atomare Zwischenlager in Lubmin vorgelegt.

23.08.2016

Der Anwalt von Christina W. (69) kritisiert menschenunwürdige Verhältnisse in der JVA Bützow / Vorwurf: Justiz behandele Verdächtige „wie eine Terroristin“

23.08.2016
Anzeige