Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Rekord-Drogenfund in der JVA
Nachrichten MV aktuell Rekord-Drogenfund in der JVA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 14.05.2014
Amphetin ist eine harte Droge, die schwere gesundheitliche Schäden auslöst. Das Bild zeigt 21 Kilogramm, die im März im Rostocker sichergestellt wurden. Quelle: Cornelius Kettler
Anzeige
Bützow

Da staunten selbst Vollzugsbeamte, die schon alles erlebt haben: 123 Gramm der Droge Amphetamin, in Szenekreisen „Speed“ genannt, entdeckten sie Anfang April bei der routinemäßigen Kontrolle einer Zelle in der Justizvollzugsanstalt Bützow (Landkreis Rostock).

Das Rauschgift wird nach Angaben von Drogenberatungsstellen auf der Straße für bis zu 20 Euro je Gramm gehandelt. Im Gefängnis dürfte der Preis noch weitaus höher sein. Gegen den einsitzenden Eigentümer wird jetzt strafrechtlich ermittelt. Ihm droht nun ein längerer Aufenthalt in der JVA.

Drogen seien aus den Gefängnissen nicht wegzubekommen, räumt das Schweriner Justizministerium ein. Erst Ende April wurde in Bützow ein Häftling erwischt, der ein über die Mauer geworfenes Paket einsammeln wollte. Darin soll sich neben einem Handy auch Kokain befunden haben.

Die Anstaltsleitung versucht unter anderem mit Drogenspürhunden, das Problem einzudämmen.



Gerald Kleine Wördemann

Ein Anbauverbot gentechnisch veränderter Pflanzen wollen Experten aus MV am Mittwoch während der Konferenz der Verbraucherschutzminister in Rostock fordern.

14.05.2014

300 Millionen Euro will der Bund ab 2015 für die Bahntrassen zu und von den Häfen bereitstellen. Aus dem Vorgängerprogramm floss kein Geld in den Nordosten.

14.05.2014

Es gibt doppelt so viele zahlungsunfähige Menschen in Stralsund wie 2013. Experten glauben, dass einige frühere Werft-Angestellte vor dem Ruin stehen.

14.05.2014
Anzeige