Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Rekordhalter kommt aus der Unibliothek
Nachrichten MV aktuell Rekordhalter kommt aus der Unibliothek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 21.04.2018
Das Titelblatt der Gelegenheitsschrift Quelle: Universität Greifswald
Anzeige
Greifswald

Die Unibibliothek Greifswald besitzt eine bedeutende Sammlung sogenannter Personal- und Gelegenheitsschriften der frühen Neuzeit, Vitae Pomeranorum. Aus dieser stammt der 300 000. Titel des  „Verzeichnisses der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 17. Jahrhunderts“ .

Der Tod des Greifswalder Mädchens Martha Maria im Mai 1629 veranlasste Freunde ihres Vaters, des Juristen Christoph Herold, Trauer- und Trostgedichte zu verfassen. Diese wurden bei den Erben des ebenfalls gerade verstorbenen Universitätsbuchdruckers Hans Witte gedruckt. Zu den Freunden zählte beispielsweise der Professor Jakob Gerschow, der sich unter anderem als Sprachforscher, als Historiker für pommersche Geschichte einen Namen machte.

 Zur Sammlung Vitae Pomeranorum rechnen aus dem 17. Jahrhundert 5531 Drucke. Sie werden durch Mittel der Agnes-Lohmann-Stiftung in Kooperation mit der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel von der UB Greifswald erschlossen und digitalisiert.

Noch immer entdecken die Bibliotheken Neues. 17 000 neue Titel kamen in den vergangenen fünf Jahren hinzu, seit Jahresbeginn 2018 sind es schon wieder über 500 neu verzeichnete Ausgaben.

Eckhard Oberdörfer

Nie zuvor sind in MV weniger Straftaten erfasst worden als vergangenes Jahr. Aber: Die Zahl der schweren Tötungs- und Sexualdelikte ist angestiegen. Wir blicken auf die Verbrechen, die 2017 für Schlagzeilen gesorgt haben.

26.04.2018
Rostock Die Pollen fliegen! - 10 Tipps für Allergiker

Es ist zum Heulen: Die Sonne scheint. Nur genießen können Millionen Deutsche, die an Heuschnupfen leiden, das nicht. Sobald die Pollen von Birke, Esche und Co. fliegen, leiden Allergiker. Diese 10 Hausmittel helfen, die Pollensaison durchzustehen.

21.04.2018

Rostock will seinen Stadthafen komplett umgestalten: Insgesamt 113 Millionen Euro sollen für eine Bewerbung um die Bundesgartenschau 2025 investiert werden - unter anderem in einen neuen Stadt-Strand an der Warnow und einen neuen Sportpark.

21.04.2018
Anzeige