Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Rettungsschwimmer sind startklar für die Hochsaison

Rostock Rettungsschwimmer sind startklar für die Hochsaison

Die Mehrzahl der Wachtürme an den Stränden ist besetzt / Für Badestellen an den Seen fehlt noch Personal

Rostock. Jetzt wird’s voll am Strand: In fünf Bundesländern haben mittlerweile die Schulferien begonnen. Viele Familien verbringen ihren Urlaub an der Ostsee.

Zeitgleich reisen diejenigen an, die Touristen und Einheimischen ungetrübten Badespaß ermöglichen: die Rettungsschwimmer. Von Tag zu Tag werden mehr Wachtürme im Land besetzt.

Die Ehrenamtler des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) haben bereits von gut der Hälfte ihrer Türme aus Badende im Blick. In Rostock-Warnemünde und Markgrafenheide zum Beispiel sind fünf der insgesamt zwölf Wachen besetzt. Der Rest folgt in den kommenden Tagen. 152000 Euro lässt sich die Stadt Rostock die Absicherung ihrer Strände pro Jahr kosten.

Den Termin, von dem an Retter auf einem Wachturm sein müssen, legt die jeweilige Kommune fest. Im ganzen Land heiß her geht’s für die DRKler ab 1. Juli. „Dann beginnt für uns die Hochsaison und wir brauchen jeden Rettungsschwimmer, den wir kriegen können“, sagt Thomas Powasserat von der DRK-Wasserwacht. 140 Ehrenamtler sind im Hochsommer täglich im Einsatz.

Genug Leute zu finden sei für die Küste kein Problem. Dienst mit Meerblick wollen gerade die Retter aus anderen Bundesländern gern machen. „Wir haben mehr Bewerber als wir brauchen.“ Personalengpässe gebe es hingegen an den Seen. „Die Einsatzorte im Binnenland sind für Rettungsschwimmer, die nicht von hier sind, wenig attraktiv. Die müssen wir fast alle mit unseren eigenen Leuten besetzen. Das fällt schwer.“

Für 48 Badestellen ist die DRK-

Wasserwacht verantwortlich. Powasserat hofft auf Kurzentschlossene. Gerade Schüler würden mittlerweile sehr spontan entscheiden, ob und wann das DRK sie einplanen kann. In den vergangenen Jahren konnten freie Stellen aber immer rechtzeitig gefüllt werden, sagt Powasserat. „Ich bin sehr optimistisch, dass uns das diesen Sommer auch gelingt.“

Die Deutsche Lebens-Rettungs-

Gesellschaft (DLRG) hat für die Hochsaison genug Leute beisammen. Im Juli und August schickt sie jeden Tag 260 Rettungsschwimmer an die Strände. Aktuell sind täglich 180 Helfer im Einsatz.

Die Hauptwachen und Türme besonders gut besuchter Badeorte seien schon besetzt, sagt DLRG-Sprecher Torsten Erdmann. Ähnlich sehe es dort aus, wo die Retter maritime Veranstaltungen mit absichern.

Nur knapp die Hälfte aller Einsatzkräfte stammt aus MV. Der Rest reist aus Bundesländern wie Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Nordrhein-Westfalen an.

Auf vielen Türmen säßen Sanitäter und Ärzte, die ihren Urlaub für den Einsatz opfern, betont Erdmann. „Solche Leute zu haben ist wie ein Sechser im Lotto.“ Top sei auch die Ausstattung. Viele Wachen verfügten über Schlauchboote mit Außenborder, sogenannte Inflatable Rescue Boats, Jet-Skis und Defibrillatoren.

Damit Badegäste sorglos in der Ostsee planschen können, überwachen von Mai bis September insgesamt 1800 DLRG-Helfer die Strände. Für die Nachsaison könnten die Ehrenamtler aber noch Verstärkung gebrauchen, so Erdmann. Um Engpässe zu vermeiden, bilden die Lebensretter auch Feriengäste aus. Unter dem Motto „Wir retten deinen Urlaub“ bietet die DLRG Intensivkurse an. In der Hoffnung, dass der ein oder andere Teilnehmer nach erfolgreicher Prüfung an den Urlaub einen Einsatz dranhängt oder im kommenden Jahr das Turm-Team verstärkt. Rund 1000 Menschen machen ihren Rettungsschwimmerschein pro Jahr bei der DLRG.

Wie wichtig Rettungsschwimmer sind, zeigt die Vorjahresbilanz der DLRG: Bundesweit sind 2015 fast 500 Menschen ertrunken, die meisten davon an unbewachten Badestellen. In den Gewässern in MV waren damals insgesamt 27 Menschen ums Leben gekommen.

Antje Bernstein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.