Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Riesenfestmeile an der Müritz
Nachrichten MV aktuell Riesenfestmeile an der Müritz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.07.2013
Im Müritzhafen Waren kommt das Dampfschiff „Europa“ an. Quelle: dpa
Waren

Die Altstadt der Tourismushochburg Waren an der Müritz wird an diesem Wochenende zur Festmeile. Das einzige Heilbad an der Mecklenburgischen Seenplatte feiert 750 Jahre Stadtgeschichte. „Die Stadt hat seit 1990 eine fantastische Entwicklung genommen“, sagte Bürgermeister Günter Rhein (SPD). Als Höhepunkt des Festwochenendes gilt der historische Festumzug am Samstag. Dazu gibt es drei Tage bei freiem Eintritt einen Mix aus Musik auf mehreren Bühnen. Auf dem Markt sind ein Gottesdienst sowie Auftritte des Freien Studenten-O rchesters und des Rock- und Gospelchors Celebrate aus Rostock geplant.

„Mehr als 1000 Mitwirkende werden in 33 Bildern beim Umzug die Stadtgeschichte darstellen“, erläuterte Chef-Koordinatorin Christine Bülow. Die katholische Kirchengemeinde hat das ernste Thema „Flüchtlinge, Vertriebene um 1945“ aufgegriffen. Die evangelischen Christen kümmern sich um die friedliche Revolution 1989/90, die an der Müritz wegen der vielen Jagdprivilegien von DDR-Staatsfunktionären früh begann. Überhaupt hatte die heute rund 21 000 Einwohner zählende Stadt — „eingeklemmt“ zwischen sechs Seen — einige Katastrophen zu bewältigen. Neben Pest und Dreißigjährigem Krieg, der im Freilufttheater Müritz-Saga derzeit dargestellt wird, zerstörten bis 1699 mehrfach Großbrände die Stadt. Die Ackerbürgerhäuser waren damals schilfgedeckt und mit Korn vollgestopft.

Vom Zweiten Weltkrieg verschont geblieben, verfielen viele alte Häuser in der DDR. Die Wende kam gerade noch rechtzeitig: Es gab schon Pläne, die graue Altstadt durch Plattenbauten zu ersetzen, was Bürger verhindern konnten.

Heute schätzen Touristen das Mittelmeer-Flair an der Müritz. Der Stadthafen ist so eng, dass er ausgebaut werden muss. Ein weiterer Sportboothafen entsteht an der Müritz. Mit 610 000 Übernachtungen hat Waren mehr Tourismus aufzuweisen als Schwerin.

OZ

Hoher Wasserstand: Schafe können selten auf den Deichwiesen bei Dömitz weiden.

12.07.2013

Gestern war Prozessauftakt in Schwerin.

12.07.2013

Ehrenamtler kritisieren: Badegäste ignorieren Verbote. Das demotiviere und verschärfe die Personalnot auf den Wachtürmen.

12.07.2013
Anzeige