Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Rostocker Gericht verlegt Meuterei-Prozess

Rostock Rostocker Gericht verlegt Meuterei-Prozess

Das Amtsgericht Rostock hat auf die Kritik wegen fehlender Zuschauerplätze beim Rostocker Meuterei-Prozess gegen Marinesoldaten reagiert.

Rostock. Das Amtsgericht Rostock hat auf die Kritik wegen fehlender Zuschauerplätze beim Rostocker Meuterei-Prozess gegen Marinesoldaten reagiert. Der Prozess wurde verlegt und findet nun im Landgericht in der Hansestadt statt. Der neue Saal bietet Platz für 100 Zuschauer — statt 30 im Amtsgericht. Die Zahl der Presseplätze steigt von 10 auf 30. Journalisten hatten befürchtet, es könnte Gerangel um die Stühle geben. Es besteht bundesweit Interesse an dem Prozess.

Sechs Obermaate des Rostocker Schnellboots „Hermelin“ sollen im Februar bei einem Libanon-Einsatz einen Vorgesetzten an einen Tisch gefesselt und misshandelt haben. Die Anklage geht von einer Rache-Aktion aus. Den Angeklagten droht Haft wegen Meuterei.

Im Frühjahr waren beim Münchner NSU-Prozess Presseplätze verlost worden, nachdem in einer ersten Runde türkische Medien leer ausgegangen waren.

 

gkw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.