Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell SPD-Fraktion startet Klausur mit Bericht zu Theaterreform
Nachrichten MV aktuell SPD-Fraktion startet Klausur mit Bericht zu Theaterreform
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 01.02.2018

Schwerin/Basthorst. Die SPD-Landtagsfraktion hat gestern ihre Winterklausur begonnen. Zum Auftakt der dreitägigen Beratungen auf Schloss Basthorst (Kreis Ludwigslust-Parchim) informierte Kulturministerin Birgit Hesse (SPD) über den Stand der geplanten Theaterreform. Bei einem Treffen mit Vertretern der kommunalen Träger am Dienstag in Schwerin war deutlich geworden, dass die vom Land angestrebte Theaterfusion im Osten des Landes wohl nicht zustande kommt. Stattdessen wollen die Theater-Gesellschafter bis Ende März Vorschläge für engere Kooperationen vorlegen. Damit droht eines der größten Reformprojekte der SPD/CDU-Regierung endgültig zu scheitern.

Zuvor schon hatte sich Rostock im Westteil des Landes aus dem umstrittenen Vorhaben verabschiedet und eine Fusion mit dem Theater in Schwerin verworfen.

Hauptthema der Beratung am heutigen Donnerstag wird die Digitalisierung von Wirtschaft, Bildung und Verwaltung sein. Nach dem Willen der SPD soll das Land mit den rasanten Entwicklungen Schritt halten. Nahezu alle Bereiche des täglichen Lebens veränderten sich durch die zunehmende Nutzung von Computer und Internet erheblich. Darauf müsse man sich gut vorbereiten. „Längst ist klar:

Digitalisierung heißt nicht einfach nur ein Glasfaserkabel im Acker zu verbuddeln“, erklärte der Chef der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Krüger. Wichtige Anregungen erwarte er von Christoph Bornschein aus Berlin. Dessen Unternehmen habe sich auf digitale Transformationsprozesse spezialisiert und berate in diesen Fragen Konzerne, Verbände und Politik.

Frank Pfaff

Mehr zum Thema
Rostock Rostock/Zurow/Grevesmühlen/Retwisch - „Ohne zusätzliche Lehrer wird es nicht gehen“

Schülerrat fordert bessere Unterrichtsbedingungen / Bis zu 30 Kinder in einem Klassenraum

28.03.2018

Im vergangenen Jahr nur fünf gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften in Wismar umgewandelt

28.02.2018

Postkarten-Idylle - das muss eine Insel ja haben, deren Name die bekannteste Briefmarke der Welt ziert: Mauritius. Vielerorts hat dieser Anblick seinen Preis. Die Insel lässt sich aber auch günstig erleben - ein paar Ideen für Urlauber im Paradies.

03.03.2018

6,3-Millionen-Euro-Bau mit modernster Technik in Güstrow übergeben

01.02.2018

Die Schweriner Regierungschefin will bei Verhandlungen in Berlin für MV punkten

01.02.2018

Gütersloh/Schwerin. An den Grundschulen in Mecklenburg-Vorpommern müssen bis 2025 nach der bisherigen Planung des Landes 904 Lehrer eingestellt werden.

01.02.2018
Anzeige