Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Sandsturm-Drama auf A19: Justiz stellt fünf Verfahren ein
Nachrichten MV aktuell Sandsturm-Drama auf A19: Justiz stellt fünf Verfahren ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 29.03.2014
So sah die Unfallstelle bei Kavelstorf am Nachmittag des 8. April 2011 aus. Ein Sandsturm führte zu einer Massenkarambolage auf der A19. Quelle: Polizei
Anzeige
Kavelstorf

Drei Jahre nach dem schrecklichen Sandsturm-Unfall auf der A19 hat die Justiz die Ermittlungsverfahren gegen fünf der 24 Beschuldigten eingestellt. Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich um Unfallbeteiligte, die in Richtung Rostock ins Geschehen verwickelt waren.

Auch 19 weitere Beschuldigte, gegen die wegen fahrlässiger Tötung ermittelt wird, werden sich wohl nicht in öffentlichen Verhandlungen verantworten müssen. Beabsichtigt sei allerdings, „in Einzelfällen Strafbefehle zu beantragen“, sagte Staatsanwalt Holger Schütt.

Bei dem Unfall nahe Kavelstorf waren am 8. April 2011 acht Menschen ums Leben gekommen.



ee

Beim OZ-Telefonforum glühten die Drähte. Drei Profis gaben unter anderem Tipps zum richtigen Vertikutieren und Baumschnitt.

28.03.2014

Nach der Pleite zweier Airlines heben in Laage (Kreis Rostock) deutlich weniger Passagiere ab.

28.03.2014

Linke und Grüne werfen den Ermittlern vor, beim Vorgehen gegen prominente Würdenträger des Landes mit zweierlei Maß zu messen.

29.03.2014
Anzeige