Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Schlafprobleme nehmen zu
Nachrichten MV aktuell Schlafprobleme nehmen zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 18.03.2016

Schlafstörungen sind nach Angaben der Krankenkasse KKH in Deutschland auf dem Vormarsch. Im Jahr 2014 hatten bundesweit 63 von 1000 KKH-Versicherten mit Problemen beim Ein- und Durchschlafen zu kämpfen, das waren rund 27 Prozent mehr als im Jahr 2010, wie die Krankenkasse gestern in Schwerin mitteilte.

In Mecklenburg-Vorpommern fiel der Anstieg mit 33,6 Prozent sogar noch höher aus. 55 von 1000 Versicherten waren demnach im Jahr 2014 im Nordosten von Schlafstörungen betroffen. Das gehe aus einer Analyse zum Welt-Schlaftag (18. März) hervor. Am häufigsten litten Versicherte in den neuen Ländern unter Schlafstörungen, sagte Ronny Schomann vom KKH-Servicezentrum Schwerin. Thüringen liege mit 41 Prozent vorn, gefolgt von Brandenburg und Sachsen-Anhalt (jeweils 37 Prozent) sowie Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern (jeweils 33 Prozent). Auffällig sei die Zunahme von Schlafproblemen bei den 15- bis 29-Jährigen um 39 Prozent. Hingegen stieg der Anteil der Erkrankten bei den 50- bis 64-Jährigen nur um rund 20 Prozent. Dennoch hätten vor allem ältere Menschen und Frauen mit Schlafproblemen zu tun.

Fehlender oder schlechter Schlaf kann auf Dauer das Immunsystem schwächen, das Krebsrisiko erhöhen und zu Herz-Kreislauf-Beschwerden führen. Wer häufiger Einschlafprobleme hat, solle unbedingt einen Arzt aufsuchen.

OZ

Die Zahl der Badetoten in Deutschland ist im vergangenen Jahr auf den höchsten Stand seit neun Jahren gestiegen. Das geht aus der Statistik der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hervor.

18.03.2016

Mindestens drei Übergriffe innerhalb weniger Tage / Flüchtlingsrat sieht Anstieg

18.03.2016

Eine Pilgerwanderung von Tessin bei Rostock nach Schwerin soll vom 3. bis 11. Juni stattfinden.

18.03.2016
Anzeige