Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Schlechtes Zeugnis von den Arbeitgebern

Rostock Schlechtes Zeugnis von den Arbeitgebern

Unternehmensverbände lassen kein gutes Haar an der Wirtschaftspolitik der scheidenden Landesregierung

Voriger Artikel
Hansa-Trainer: „Wir konnten alle Leistungsträger halten“
Nächster Artikel
Terrorgefahr: Schärfere Kontrollen bei der Hanse Sail?

Besorgt: VUMV-Präsident Thomas Lambusch

Quelle: Carsten Rehder/dpa

Rostock. Fünf Wochen vor der Landtagswahl attackieren die Arbeitgeberverbände die Wirtschaftspolitik der Landesregierung. Das Bild, das sich die rot-schwarze Koalition von einem typischen Unternehmer macht, entspreche dem eines Chefs, „der morgens durchs Haus geht und guckt, wo er noch die Löhne drücken kann“, sagte Nico Fickinger, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Unternehmensverbände (VUMV) gestern in Rostock. Die Landesregierung sei „per se arbeitgebermisstrauisch“, beklagte Verbandssprecher Jens Matschenz.

Auch von der Ansiedlungspolitik ist der Verband enttäuscht. „Das Land ist in den vergangenen fünf Jahren gut verwaltet, aber nicht innovativ gestaltet worden“, kritisierte VUMV-Präsident Thomas Lambusch. Der Schwerpunkt liege zu sehr auf Tourismus und Landwirtschaft, Industrie spiele kaum eine Rolle. Bei der Werbung von Investoren bleibe das Land hinter seinen Möglichkeiten zurück.

Lambusch: „Baden-Württemberg und Sachsen machen das besser.“ Zu wenige potenziell ansiedlungswillige Unternehmen würden zudem gezielt angesprochen.

Mit einem eigenen Katalog stellt der Arbeitgeberverband Forderungen an die nächste Landesregierung. Die Inhalte reichen von Bürokratieabbau, Stärkung von Schule und Ausbildung bis hin zum Erhalt der Tarifautonomie – ohne „politische Tarifvorgaben“ für „Mindestlöhne, Entgeltgleichheit oder Zeitarbeit“.

Damit mehr Schulabgänger in der Arbeitswelt Fuß fassen, hält der Arbeitgeber-Dachverband Reformen bei der Ausbildung für nötig. „Viele junge Leute, die in der Praxis ganz gut sind, werden in der Berufsschule überfordert“, sagte Präsidiumsmitglied Dietrich Lehmann. Die theoretischen Ausbildungsinhalte seien in der Vergangenheit zu sehr aufgeblasen worden und müssten dringend entrümpelt werden. Um mehr jungen Leuten eine Chance zu geben, wäre die Wiedereinführung von zweijährigen Teil-Ausbildungen mit eigenem Abschluss richtig. Eine dreieinhalbjährige Lehre sei für viele einfach zu lang.

Die Integration von Flüchtlingen in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt laufe schleppend. Motivierte Bewerber scheiterten oft an fehlenden Sprachkenntnissen. Die üblichen Deutschkurse reichten nicht aus, um in der Berufsschule mitzukommen. Lehmann fordert sechs- bis achtmonatige Intensivkurse.

Gelungen ist der Landesregierung aus VUMV-Sicht der Breitbandausbau. Die hohe Zahl der vom Bund geförderten Projekte sei „enorm“. Aber auch hier müsse mehr „geklotzt“ werden. 50 Megabit Übertragungsbandbreite könne nur ein Anfang sein, nötig wären Raten im Gigabitbereich. Zudem bräuchte es ein flächendeckendes Kofinanzierungsprogramm für finanzschwache Gemeinden.

OZ-Forum zur Wahl mit den Spitzenkandidaten

Die Spitzenkandidaten der Parteien, die Aussicht auf den Einzug in den neuen Landtag von MV haben, diskutieren bei einem öffentlichen Podium am 10. August um 19 Uhr im OZ-Medienhaus (Richard-Wagner- Straße 1a, 18055 Rostock). Der Eintritt ist frei. Den Fragen der OZ und des Publikums stellen sich

Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD), Innenminister Lorenz Caffier (CDU), Helmut Holter (Linke), Jürgen Suhr (Grüne), Cécile Bonnet-Weid-

hofer (FDP), Leif-Erik Holm (AfD)

und Norbert Schumacher (Freier

Horizont). Wenn auch Sie Fragen an die Kandidaten haben, können Sie uns gern auch im Vorfeld schreiben.

Ihre Fragen an die Kandidaten an: redaktion@ostsee-zeitung.de

gkw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
München

Erst Nizza, dann die Axt-Attacke bei Würzburg und nun Schüsse in München. Mindestens acht Tote, eine unbekannte Anzahl an Verletzten. Eine „akute Terrorlage“, sagt die Polizei. Angst, Unruhe und Panik machen sich überall in der bayerischen Landeshauptstadt breit.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.