Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Schutz vor Rechtsextremismus
Nachrichten MV aktuell Schutz vor Rechtsextremismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 23.06.2017

. Die beiden Regionalzentren für demokratische Kultur in Trägerschaft der Evangelischen Akademie der Nordkirche feiern am 30. Juni in Rostock ihr zehnjähriges Bestehen. Dazu werden unter anderem der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, der Rostocker Polizeipräsident Thomas Laum und der Rostocker Bürgerschaftspräsident Wolfgang Nitzsche (Die Linke) erwartet, teilte die Akademie gestern mit. Die kirchliche Bildungseinrichtung ist Trägerin der Regionalzentren in Roggentin (bei Rostock) und in Stralsund. In MV gibt es drei weitere Regionalzentren in Ludwigslust, Neubrandenburg und Anklam. Sie sollen die Gesellschaft in der Prävention gegen Rechtsextremismus unterstützen. Die Beratungen sind vertraulich und kostenlos. Während die Akademie in den Anfangsjahren noch für die Angebote werben musste, könnten heute die jährlich rund 400 eingehenden Beratungswünsche kaum bewältigt werden, hieß es. Anfragen kämen von Kommunal- und Gemeindeverwaltungen zum Umgang mit sogenannten Reichsbürgern oder von Kitas zu rechtsextremen oder salafistischen Elternhäusern. Anfragen würden Mütter, die befürchten, ihr dunkelhäutiges Kind könnte bei Klassenfahrten nach MV gefährdet sein. Dazu gehörten konzeptionelle Aufträge wie die der Polizeidirektion Rostock, um die Präventionsarbeit mit Jugendlichen zu entwickeln.

In der heutigen Zeit gehe es vielfach darum, Demokratie konkret zu fördern und erlebbar zu machen, hieß es. Die Bereitschaft zum Hinschauen und Einmischen sei spürbar gewachsen. Neuer Unterstützungsbedarf zeige sich „im Zeitalter von populistischer Vereinfachung und Fake-News“, hieß es. Dabei gehe es um die politische Meinungsbildung, den Umgang mit religiösem Extremismus und um „Hate-Speech“, sogenannte Hass-Sprache.

OZ

Die Krankenkassen müssen offenbar immer mehr für Medikamente gegen Krebs bezahlen. Bei den Kosten von 31 einschlägigen Medikamenten ist Deutschland international führend.

23.06.2017

Kinder aus armen Familien in MV profitieren mehr als je zuvor von Geld aus dem Bildungs- und Teilhabepaket des Bundes.

23.06.2017

Tier stammt wohl aus Polen / Immer wieder unerwartete Gäste in MV

23.06.2017
Anzeige