Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Schutz vor Rechtsextremismus

Rostock Schutz vor Rechtsextremismus

Fünf Regionalzentren für demokratische Kultur gibt es in MV

Rostock. . Die beiden Regionalzentren für demokratische Kultur in Trägerschaft der Evangelischen Akademie der Nordkirche feiern am 30. Juni in Rostock ihr zehnjähriges Bestehen. Dazu werden unter anderem der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, der Rostocker Polizeipräsident Thomas Laum und der Rostocker Bürgerschaftspräsident Wolfgang Nitzsche (Die Linke) erwartet, teilte die Akademie gestern mit. Die kirchliche Bildungseinrichtung ist Trägerin der Regionalzentren in Roggentin (bei Rostock) und in Stralsund. In MV gibt es drei weitere Regionalzentren in Ludwigslust, Neubrandenburg und Anklam. Sie sollen die Gesellschaft in der Prävention gegen Rechtsextremismus unterstützen. Die Beratungen sind vertraulich und kostenlos. Während die Akademie in den Anfangsjahren noch für die Angebote werben musste, könnten heute die jährlich rund 400 eingehenden Beratungswünsche kaum bewältigt werden, hieß es. Anfragen kämen von Kommunal- und Gemeindeverwaltungen zum Umgang mit sogenannten Reichsbürgern oder von Kitas zu rechtsextremen oder salafistischen Elternhäusern. Anfragen würden Mütter, die befürchten, ihr dunkelhäutiges Kind könnte bei Klassenfahrten nach MV gefährdet sein. Dazu gehörten konzeptionelle Aufträge wie die der Polizeidirektion Rostock, um die Präventionsarbeit mit Jugendlichen zu entwickeln.

In der heutigen Zeit gehe es vielfach darum, Demokratie konkret zu fördern und erlebbar zu machen, hieß es. Die Bereitschaft zum Hinschauen und Einmischen sei spürbar gewachsen. Neuer Unterstützungsbedarf zeige sich „im Zeitalter von populistischer Vereinfachung und Fake-News“, hieß es. Dabei gehe es um die politische Meinungsbildung, den Umgang mit religiösem Extremismus und um „Hate-Speech“, sogenannte Hass-Sprache.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Herrenschlösser und Fähren
Auf zwei Rädern um den Chiemsee - wie hier bei Seebruck erkunden viele Touristen das „Bayerische Meer“ gerne vom Fahrradsattel aus.

Die größte Attraktion am Chiemsee ist nur mit dem Boot erreichbar: die Herreninsel mit Bayerns Antwort auf Schloss Versailles. Manche Touristen schauen sich außer dieser Märchenwelt von Ludwig II. nichts weiter an. Ein Fehler - wie jeder merkt, der den See einmal umrundet.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.