Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Schweriner Bettensteuer in der Kritik
Nachrichten MV aktuell Schweriner Bettensteuer in der Kritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.08.2013
Schwerin

Die Tourismusbranche im Nordosten hat erneut Pläne der Stadt Schwerin kritisiert, eine Betten- und Übernachtungssteuer zu erheben. „Ich sehe das sehr kritisch“, sagte die Präsidentin des Verbandes, Sylvia Bretschneider, gestern. Eine solche Abgabe komme — anders als eine Kurtaxe — nicht zweckgebunden dem Tourismus zugute. Die SPD-Politikerin Bretschneider, die auch Landtagspräsidentin ist, plädierte dafür, die bisher auf Gäste und reine Tourismusbetriebe beschränkte Kurabgabe auf weitere Firmen auszudehnen. Laut Verband leben 175 000 Beschäftigte im Land vom Tourismus.

Ungeachtet der Kritik hält Schwerins Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow (Linke) bisher an der Einführung der umstrittenen Bettensteuer fest. Anfang September soll die nach Intervention des Innenministeriums neu gefasste Satzung dafür der Stadtvertretung vorgelegt werden.

OZ

Ein russischer Rohstoffexperte plant, den Flughafen Heringsdorf zu kaufen. Politiker befürchten, dass ihn das Fluggeschäft nicht interessiert.

28.08.2013

Seit mehr als einer Woche sind rund 180 Brandbekämpfer der freiwilligen Feuerwehr Rostock im Ausstand.

28.08.2013

Alles „Psycho“ oder was? Diesem Hype steht Professor Wolfgang Schneider, Direktor der Rostocker Klinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin an der Uni-Klinik, skeptisch gegenüber.

28.08.2013