Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Seenplatte übernimmt Zugverkehr
Nachrichten MV aktuell Seenplatte übernimmt Zugverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 22.06.2017

. Der Kreis Mecklenburgische Seenplatte will auf einer weiteren Strecke den Zugverkehr übernehmen, den das Land sonst aufgeben würde.

Das haben Kreis und Verkehrsministerium gestern mitgeteilt. Es handelt sich um die 20 Kilometer lange Strecke Waren-Malchow als Zubringer zur Bahnstrecke Berlin-Waren-Rostock. Der Kreis soll ab Fahrplanwechsel im Dezember für zehn Jahre zuständig sein. Er würde bis 2020 vom Land zwei Millionen Euro – 650 000 Euro pro Jahr – und in den restlichen sieben Jahren rund 2,9 Millionen erhalten. Den Plänen muss der Kreistag am 3. Juli noch zustimmen.

In welchem Takt die Züge ab Dezember fahren – bisher tagsüber alle zwei Stunden – wurde nicht mitgeteilt. Das Ministerium sprach von „einer zufriedenstellenden Lösung für alle Beteiligten“. Der Zugverkehr der Anschlussstrecke Malchow-Parchim war mangels Auslastung vor Jahren eingestellt worden. Der bundesweit größte Kreis hatte schon den Betrieb auf der Bahnstrecke Neustrelitz-Mirow übernommen und wird diese weitere zehn Jahre mit Landeshilfe weiterbetreiben. Dafür fließen rund 3,1 Millionen Euro.

OZ

Neue Erzieherausbildung: Geld für Azubis, freie Schulen dabei

22.06.2017

Auslöser ist eine EU-Verordnung / SPD und CDU: Rechnungshof soll prüfen

22.06.2017

. Der Johannes-Stelling-Preis der SPD-Landtagsfraktion für Zivilcourage geht in diesem Jahr an die Rostockerin Steffi Brüning.

22.06.2017
Anzeige