Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Sellering: Erinnerung an dunkelstes Kapitel wachhalten

Raben-Steinfeld Sellering: Erinnerung an dunkelstes Kapitel wachhalten

Ministerpräsident gedachte mit Kranzniederlegung in Raben-Steinfeld des Kriegsendes vor 71 Jahren

Voriger Artikel
Hausfriedensbruch in Asylbewerberunterkunft
Nächster Artikel
Vermisste Rügener Katze in Thüringen gefunden

Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD, Mitte) legte gestern in Raben-Steinfeld am Mahnmal zum Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkriegs einen Kranz nieder.

Quelle: Cornelius Kettler

Raben-Steinfeld. Mit einer Kranzniederlegung am Mahnmal „Die Mutter“ in Raben-Steinfeld haben Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) und Vertreter des Landtags am Sonntag an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 71 Jahren erinnert. Am 8. Mai 1945 kapitulierte Nazi-Deutschland bedingungslos. In Mecklenburg-Vorpommern ist dieser Tag seit 2002 offizieller Landesgedenktag.

In Raben-Steinfeld, einem Vorort von Schwerin, ging am 2. Mai 1945 der Todesmarsch von Häftlingen des Konzentrationslagers Sachsenhausen zu Ende. Das Denkmal soll an das Ende ihres Martyriums, aber auch an das Leid von Müttern in kriegerischen Auseinandersetzungen und Gewaltherrschaften weltweit erinnern. Für den Landtag nahm Vizepräsidentin Beate Schlupp (CDU) an der Kranzniederlegung teil.

Sellering rief zuvor jüngere Menschen auf, die Erinnerung an das dunkelste Kapitel in der deutschen Geschichte wachzuhalten. „Es gibt nicht mehr so viele Zeugen, die von ihren schlimmen Erfahrungen, von ihrem unermesslichen Leid berichten können“, sagte Sellering bereits am Freitag in Schwerin. Es sei mehr und mehr die Verantwortung der nachfolgenden Generationen, die Erinnerung und das Gedenken an die Millionen Opfer des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieges wachzuhalten.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Leserforum
Markus Juhls (v.r.) von der AOK Nordost, Notar Thomas Lemcke und weitere Experten beantworteten die Fragen der Besucher - hier in Greifswald.

Ein Pflegefall kann jederzeit eintreten. Hilfe bieten die Pflegestützpunkte im Land an. Wichtig ist, dass die Angehörigen über eine Vorsorgevollmacht verfügen.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.