Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Sollte Eisbrecher versenkt werden?

Rostock Sollte Eisbrecher versenkt werden?

Auf der „Stephan Jantzen“, die im Rostocker Stadthafen liegt, ist in der Nacht zu Freitag eingebrochen worden.

Voriger Artikel
Traditionsschiffe dürfen weiter Segel setzen
Nächster Artikel
Mann schießt mit Pistole auf Bus

Auf der „Stephan Jantzen“, die im Rostocker Stadthafen liegt, ist in der Nacht zu Freitag eingebrochen worden.

Quelle: Mareike Timm

Rostock. Auf dem Eisbrecher „Stephan Jantzen“, der im Rostocker Stadthafen liegt, ist eingebrochen worden. Der Schaden geht in die Tausende. Mehr noch: Indizien legen den Schluss nahe, dass das 1967 in der Sowjetunion gebaute Schiff versenkt werden sollte. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Um den Eisbrecher tobt seit Monaten ein Eigentümerstreit. Der New Yorker Besitzer soll den Verkauf der „Stephan Jantzen“ planen. Es soll zwei Kaufinteressenten geben, einen Holländer und die Nordic Yards Wismar/Rostock mit deren Chef Vitaly Yusufov.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stadthafen
Fund im November: ausgebaute Teile in der Koje.

Die Diebe entwendeten diverse Messingteile — womöglich bereiteten sie auch eine Flutung des Eisbrechers im Stadthafen vor. Die Kriminalpolizei ermittelt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.