Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Spätstarter: Arbeitsagentur will zweite Chance für Ungelernte
Nachrichten MV aktuell Spätstarter: Arbeitsagentur will zweite Chance für Ungelernte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.03.2013
Schwerin

„Für gut ein Drittel dieser jungen Menschen sehe ich aber die Möglichkeit, dass sie mit einer nachgeholten Ausbildung den dauerhaften Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt schaffen“, sagte die Direktorin der Arbeitsagentur Nord, Margit Haupt-Koopmann. Etwa jeder sechste junge Mensch im Nordosten ist ohne abgeschlossene Berufsausbildung.

Haupt-Koopmann rief Unternehmer im Land dazu auf, auch Leute, die schon länger die Schule hinter sich hätten, für eine Ausbildung in Betracht zu ziehen. „Es ist doch im Interesse der Betriebe.

Sie merken immer deutlicher, dass die geringe Anzahl von Schulabgängern nicht reicht, um den Fachkräftenachwuchs zu sichern“, verdeutlichte Haupt-Koopmann den Handlungsdruck für die Wirtschaft. Mit der auf zwei Jahre verkürzten Ausbildung könnten Firmen zielgerichtet benötigte Arbeitskräfte heranziehen. Das Azubi-Gehalt sei von den Betrieben zu zahlen, Zusatzausgaben etwa für Theorie-Kurse trügen Arbeitsagenturen und Jobcenter.

Die Agentur-Chefin kündigte an, dass im Rahmen der bundesweiten Initiative „AusBILDUNG wird was — Spätstarter gesucht“ in den kommenden Wochen gezielt junge Leute angesprochen werden. „Wir wollen bei denen, die die Voraussetzungen für die Aufnahme einer Ausbildung mitbringen, das Interesse wecken.“

OZ

Endlich Sonne! Kathrin Waldmann (22) und Fabian Evert (23, beide Studenten) hatten das triste Wetter der vergangenen Wochen satt: Gestern zog es sie wie Tausende andere in Mecklenburg-Vorpommern an die frische Luft.

04.03.2013

Eine bessere Bezahlung und mehr Betriebsräte in den Callcentern hat der Staatssekretär im Schweriner Sozialministerium, Nikolaus Voss (SPD), gefordert. In Mecklenburg-Vorpommern arbeiteten mehr als 16 500 Beschäftigte in den fast 100 Callcentern, mehr als 6500 davon in Vollzeit, sagte Voss am Sonnabend.

04.03.2013

Mehr als 20 Investoren aus dem In- und Ausland haben Interesse am Kauf der Ferienanlage „Land Fleesensee“ in Göhren-Lebbin (Mecklenburgische Seenplatte). Damit alle gleiche Chancen und Informationen bekommen, soll es ein geordnetes Bieterverfahren geben, sagte Detlev U.

04.03.2013
Anzeige