Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Stadt droht Klagewelle im Veranden-Streit
Nachrichten MV aktuell Stadt droht Klagewelle im Veranden-Streit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:36 01.06.2013
Im Warnemünder Verandenstreit ist jetzt ein Urteil gesprochen worden. Am Donnerstag wies das Rostocker Amtsgericht eine Klage der Hansestadt ab. Eine Anwohnerin hatte sich dagegen gewehrt, für ihre auf städischem Grund gebaute Veranda ein Nutzungsentgelt zu zahlen. Quelle: Achim Treder
Rostock

Im Warnemünder Verandenstreit ist jetzt ein Urteil gesprochen worden. Am Donnerstag wies das Rostocker Amtsgericht eine Klage der Hansestadt gegen eine Veranden-Besitzerin ab. Nun wächst die Gefahr, dass auf die Hansestadt Rostock eine riesige Klagewelle zurollt. 130 in einer Bürgerinitiative vereinte Veranda-Besitzer wollen noch weitere Einzelverfahren abwarten, bevor die meisten von ihnen ebenfalls Klage einreichen.

Beim Verandenstreit geht es um die Klärung einer seit mehr als hundert Jahre währenden, besonderen Grundstückskonstellation. Die Eigentümer vieler kleiner Grundstücke haben sich durch den Anbau zusätzlich Platz geschaffen, um vom Fremdenverkehr profitieren zu können. Mit Duldung der damaligen Stadtverwaltungen sind die Veranden jedoch zum größten Teil auf kommunalen Flächen errichtet worden. Dafür fordert das Rathaus jetzt sehr hohe Kaufpreise oder Nutzungsgebühren.

OZ

Nach der Havarie auf hoher See ist der Schlepper, der den Traditionsfrachter von Rostock nach Litauen bugsieren sollte, überraschend in Danzig eingelaufen.

14.06.2013

Marita Pagels-Heineking bekommt eine Nachfolgerin aus dem eigenen Haus. Die Landesregierung wird aller Voraussicht nach die Historikerin Anne Drescher vorschlagen.

01.06.2013

Die Statistiker haben festgestellt, dass im Nordosten nur 1,61 Millionen Menschen leben – fast 30 000 weniger als bislang errechnet.

01.06.2013