Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Stau-Gefahr: Abfahrt A 20 gesperrt

Stau-Gefahr: Abfahrt A 20 gesperrt

Die Rampen von der A 1 in Richtung Rostock und Bad Segeberg werden saniert

Voriger Artikel
Flughafen-Chef: Land soll Gesellschafter werden
Nächster Artikel
„Eisenmann“ Raelert auf Hawaii: WM-Start mit Risiko

Lübeck. Autofahrer, die gestern auf der A 1 aus Richtung Hamburg nach Lübeck und Rostock unterwegs waren, mussten Geduld und starke Nerven mitbringen. Entweder standen sie im Stau oder mussten Umwege fahren. Mit langen Wartezeiten muss am Kreuz Lübeck noch eine Woche lang gerechnet werden. Man sollte den Bereich möglichst weiträumig umfahren, empfiehlt Ulf Evert vom ADAC.

Grund für den Stau ist, dass seit gestern im Kreuz Lübeck die Abfahrten zur A 20 gesperrt sind. Betroffen ist die A 1 aus Richtung Süden kommend, wo die Rampen in Richtung Rostock und Bad Segeberg saniert werden. „Die Arbeiten sind nötig, weil die Fahrbahnschichten marode sind“, erklärt Britta Lüth vom Landesbetrieb Straßenbau. Die Strecke wurde im Jahr 2001 für den Verkehr freigegeben. Die Sanierungsarbeiten sollen bis 10. Oktober beendet sein. „Die Rampe aus Hamburg kommend in Richtung Rostock ist die, die die höchste Verkehrsbelastung hat. Wir wollen sie vor Herbst-Ferienbeginn in NRW und im Norden fertigstellen“, so Lüth. Cosima Künzel

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Der Band-Leader kommt mit seinen Musikern in die Hansestadt – und wird eine Hommage an Udo Jürgens spielen / Zu Hause kümmert er sich um Vögel – auch aus Rostock

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.