Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Steffen soll für SPD auf Listenplatz 1
Nachrichten MV aktuell Steffen soll für SPD auf Listenplatz 1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 14.06.2017

Nun ist es offiziell: Sonja Steffen (53) aus Stralsund soll bei der Bundestagswahl im September für die Landes-SPD auf Listenplatz eins antreten. Sie folgt Manuela Schwesig (43, Schwerin), die noch im Juli neue Ministerpräsidentin des Landes werden soll.

Die SPD-Spitze habe sich über wichtige Personalien geeinigt. Martina Tegtmeier (59) aus Gadebusch solle im Wahlkreis 12 (Westmecklenburg) um das Direktmandat kämpfen. Dazu schlage sie der Landesvorstand für Listenplatz drei vor, erklärt Noch-Parteichef Erwin Sellering. Für Schwesig soll aber Steffen von Platz drei auf eins in der Landesliste vorrücken. Sie ist seit 2009 Mitglied des Bundestags. „Wir sind davon überzeugt: Das ist die beste Aufstellung für die Bundestagswahl am 24. September“, so Sellering.

Unterdessen ist auch klar, wer mit Sellerings Ausscheiden (wegen einer Krebserkrankung) in die Spitze der Landes-SPD nachrücken soll. Die designierte neue Parteichefin Schwesig schlägt den Rostocker SPD-Kreischef Julian Barlen als neuen Stellvertreter vor. „Er tritt engagiert für soziale Gerechtigkeit und ein weltoffenes Mecklenburg-Vorpommern ein. Und er hat in den letzten Jahren bewiesen, dass er für eine lebendige Parteiarbeit im ganzen Landesverband steht“, so Schwesig. Am 2. Juli soll ein Parteitag die Personalien bestätigen.

fp

Mehr zum Thema

Von Groß Schwansee bis Graal-Müritz: Die OZ startet Sommerserie für Mecklenburgs Küste / Teil 1: Kfz-Aufbrüche

09.06.2017

Von Groß Schwansee bis Graal-Müritz: Die OZ startet Sommerserie für Mecklenburgs Küste / Teil 1: Kfz-Aufbrüche

09.06.2017

Die Geschichte von Andrew Jones, Blutkrebs und einer OP, zu der es fast nicht gekommen wäre.

10.06.2017

Das feucht-warme Frühjahr war gut für die Entwicklung. Aber die Sorge um die Alleen in MV nimmt zu.

14.06.2017

Sechs Hansestädte aus Mecklenburg-Vorpommern präsentieren sich in Kampen / Rostock lädt 2018 ein

14.06.2017

Vorschlag des Innenministers stößt auf breiten Protest / Opposition: Hände weg von der Privatsphäre

14.06.2017
Anzeige