Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Steilküste abgerutscht
Nachrichten MV aktuell Steilküste abgerutscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 25.02.2017

Vorsicht beim Spaziergang an der Ostsee: Ein Trampelpfad bei Boltenhagen in Nordwestmecklenburg ist in den letzten Tagen weggebrochen, die Steilküste weiter abgesackt. Zwischen Ahrenshoop und Wustrow (Vorpommern-Rügen) ist indes ein Teil einer ehemaligen Radarstation abgestürzt. „Abbrüche treten in Abhängigkeit von Sturmflutereignissen oder dem Wechsel von Frost- und Tauperioden sehr unterschiedlich auf“, hieß es aus dem Landwirtschaftsministerium. Wegen der Gefahr müssten Spaziergänger genügend Abstand zur Küste halten und Warnschilder ernst nehmen. Nach der letzten Sturmflut hätten die Gemeinden Warnhinweise entlang der Küste aufgestellt, hieß es. Im Dezember 2011 war am Kap Arkona auf Rügen ein Mädchen (10) bei einem Abbruch der Steilküste unter Erdmassen verschüttet worden und starb. FOTO: PRIVAT

OZ

Mehr zum Thema

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

20.02.2017

Nach den ersten Wochen der Ära Trump werden in den USA Parallelen gezogen zum Deutschland der 1930er Jahre. Der Chef des Institutes für Zeitgeschichte, Andreas Wirsching, setzt sich im dpa-Interview mit diesen Überlegungen auseinander.

22.02.2017

Manchmal ist es ein Glücksfall, wenn ein Kamerateam kommt und einen Krimi dreht. Für den ein oder anderen Ort hat das schon ein deutliches Plus bei den Besucherzahlen gebracht.

22.02.2017

Umstrittene Sicherheitsverordnung soll doch noch in Kraft treten / 30 Traditionsschiffe im Nordosten betroffen

25.02.2017

Die Schauspieler Anna-Maria Bednarzik als Eva und Richard Koppermann als Adam bei einer Probe. Sie spielen in dem Rudi-Strahl-Klassiker „In Sachen Adam und Eva“ die Hauptrollen.

25.02.2017

Kritik an Vorschlag der Parteispitze bei Aufstellung der Landesliste zur Bundestagswahl / Auch die AfD wählt

25.02.2017
Anzeige