Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Streit mit Peta um Angeltreff
Nachrichten MV aktuell Streit mit Peta um Angeltreff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 14.02.2018
Rostock

Zwischen dem Landesanglerverband und der Tierschutzorganisation Peta ist Streit um ein Angeltreffen vor Warnemünde entbrannt. Peta hatte nach dem Treffen im Januar auf der Ostsee bei der Staatsanwaltschaft Rostock Anzeige gegen die Organisatoren unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Landesfischereigesetz gestellt. Es habe sich eindeutig um einen Wettbewerb gehandelt, dessen Ziel es war, möglichst große oder schwere Fische zu fangen, argumentierten die Tierschützer. Für die größten Fische seien Preise ausgelobt gewesen. Dies widerspreche dem Landesfischereigesetz. Dort heißt es, dass „die Durchführung von und Teilnahme an Wettfischveranstaltungen“ verboten sind. Der Anglerverband widersprach: „Es ist legitim, wenn man einen Fisch angelt, den zu wiegen und zu messen“, sagte Verbandssprecherin Claudia Thürmer. Die Tiere würden dem Wasser entnommen, hegegerecht geschlachtet und verwertet. „Da gibt es nichts, was an diesem Vorgehen zu beklagen wäre.“ Der Initiator des Treffens, Horst Stark, fügte hinzu, dass schon im eigenen Interesse fischereiliche Aspekte strikt eingehalten worden seien. „Dementsprechend wurden die Fische zu 100 Prozent der sinnvollen Verwertung zugeführt.“

Horst Stark, Treff-Initiator Quelle: Foto: Schissler

OZ

Greifswald. Frischer Wind an den Schulen in Mecklenburg-Vorpommern: Unter dem Motto „Lernbüro“ sollen Lehramtsstudierende der Universität Greifswald künftig ...

14.02.2018

Zum heutigen Valentinstag senden viele Verliebte ihrem Partner Botschaften, bevorzugt in digitaler Form

14.02.2018

Die Schallmauer ist durchbrochen: Mehr als 100000 Kühe und Kälber sind verkauft. Züchter aus MV beraten heute in Güstrow.

14.02.2018
Anzeige