Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Streit um verurteilten Gewalttäter
Nachrichten MV aktuell Streit um verurteilten Gewalttäter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 12.05.2016

. Die Schweriner CDU-Landtagsfraktion wirft der Linken-Abgeordneten Barbara Borchardt vor, sich am 8. Mai bei einer Demonstration in Demmin für einen verurteilten Gewalttäter eingesetzt zu haben. Dabei handele es sich um einen 33-Jährigen, der am 2. Mai in Rostock wegen gefährlicher Körperverletzung zu vier Jahren und fünf Monaten Haft verurteilt worden war, wie gestern eine Polizeisprecherin sagte. Borchardt bestätigte den Fall. Der Mann hatte als Hansa-Fan laut Gericht bei einem Spiel 2014 Steine auf Polizisten geworfen und diese verletzt.

Wie der sicherheitspolitische Sprecher der CDU-Fraktion Michael Silkeit mitteilte, soll der Mann am 8. Mai aus der Antifa-Aktion heraus Polizisten fotografiert haben. Borchardt war die Versammlungsleiterin. Als Beamte den Zug anhielten und den Mann kontrollierten, habe er einen Presseausweis gezeigt. Daraufhin habe Borchardt ihn in Schutz genommen. Silkeit forderte die Linksfraktion auf, sich klar von Gewalttätern zu distanzieren. Der Vorfall solle im Innenausschuss beraten werden. „Das Urteil gegen den Mann ist noch nicht rechtskräftig“, so Borchardt. Sie habe sich für Pressefreiheit und den Fotografen eingesetzt. Dieser habe öfter Antifa-Demos begleitet. Der Mann durfte nach Unterbrechung weiter die Antifa-Aktion begleiten.

OZ

Die Fahrerin (58) eines nordrhein-westfälischen Touristik-Unternehmens stirbt während eines Tagesausflugs auf Rügen / Zwei Bus-Insassen verhindern Schlimmeres

12.05.2016

Rostock. Die angekündigte Rentenerhöhung klingt gut. Jedoch: Bei immer mehr Ruheständlern holt sich der Staat einen Teil des Geldes zurück.

12.05.2016

Spezial-Unterricht für Kinder und Jugendliche

12.05.2016
Anzeige