Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Studenten aus MV brechen häufiger ab

Rostock Studenten aus MV brechen häufiger ab

Grüne: Schlechtere Bedingungen durch kürzeres Abi

Rostock. Was ist das Abitur in MV wert? Junge Leute aus MV brechen deutlich häufiger ihr Studium an deutschen Hochschulen ab als ihre Kommilitonen aus anderen Bundesländern. Das ergab eine Auswertung des Bundesamts für Statistik. Die Grünen im Landtag sehen den Grund dafür auch in der Bildungspolitik der Landesregierung: „Viele Abiturienten aus MV wurden in den letzten Jahren offenbar nicht optimal für ein Studium vorbereitet“, sagt der hochschulpolitische Sprecher Johannes Saalfeld.

Das Bundesamt untersuchte, wie viel Prozent der Studienanfänger aus den Jahren 2002 bis 2006 spätestens 2014 einen ersten Hochschulabschluss erreicht haben. „Während die Erfolgsquoten für Studenten im Bundesdurchschnitt zwischen 80 und 85 Prozent lagen, erreichten Abiturienten aus MV nur Erfolgsquoten von 72 bis 77 Prozent“, rechnet Saalfeld vor. Je nach Jahrgang seien das bundesweit die dritt-, zweit- und schlechtesten Werte.

„Der Bildungsminister muss nun gemeinsam mit Vertretern von Hochschulen und Schulen die Gründe für die geringen Erfolgsquoten unserer Abiturienten ermitteln“, fordert der Grünen-Politiker. Er fürchtet, dass sich die Bedingungen mit der Verkürzung des Abiturs von 13 auf zwölf Jahre ohne entsprechende Lehrplanentschlackung in den letzten Jahren weiter verschlechtert haben.

Für das Bildungsministerium sind Saalfelds Vorwürfe dagegen kalter Kaffee: „Wir beteiligen uns nicht an einer Debatte über die Schulpolitik der neunziger Jahre“, sagt eine Sprecherin. Seit 2012 würden deutschlandweit einheitliche Bildungsstandards für das Abitur in Deutsch, der ersten Fremdsprache sowie in Mathematik gelten. „Eine Verschlechterung der Situation der Schüler können wir nicht sehen“, sagt die Sprecherin und empfiehlt den Grünen einen Blick auf aktuelle Bildungsvergleiche: „Vor allem in den naturwissenschaftlichen Fächern schneiden unsere Schüler erfolgreich ab. Debatten über Zahlen aus dem letzten Jahrzehnt sind völlig unnötig.“

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) äußert sich eher zurückhaltend: „Der Studienabbruch ist ein komplexes Phänomen, für das es vielfältige Motive gibt — von Überforderung bis zu falschen Vorstellungen vom gewählten Studienfach“, sagte eine Sprecherin. „Für den Bereich Schule bleibt neben dem G8 oder G9 die Frage, welchen Einfluss Gymnasien hinsichtlich der Studienvorbereitung und guter Berufsorientierung haben können und müssen.“

Doch Saalfeld lässt nicht locker: „Wir haben da ein Problem. Sich nicht an der Debatte darüber zu beteiligen, hilft nicht weiter.“ Der Bildungsexperte verweist auch auf die Statistik zu den Abschlüssen an den Hochschulen des Landes: „Vom einstigen Mittelfeld ist MV im Bundesvergleich auf die letzten Plätze zurückgefallen.“

Besonders alarmierend sei dabei, dass sich das Land immer stärker vom Bundesdurchschnitt entferne. Saalfeld: „Während die Erfolgsquoten bundesweit mit bis zu 79 Prozent zuletzt deutlich anstiegen, sinken die Werte in MV seit einigen Jahren und erreichen je nach Einschreibungsjahr nur noch Werte zwischen 62 und 68 Prozent.“

Saalfeld kritisiert: „Es zeigt sich einmal mehr, dass die Personaleinsparungen an unseren Hochschulen in den letzten Jahren ein politischer Irrweg waren.“ Seit dem Jahr 2005 sei fast jede vierte Personalstelle im Hochschulbereich weggefallen.

Von Axel Büssem

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Er war so lange Deutschlands Außenminister und Vizekanzler wie keiner sonst - über 18 Jahre hinweg. Manche nannten ihn sogar „Mister Bundesrepublik“. Jetzt ist Hans-Dietrich Genscher mit 89 Jahren gestorben.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.