Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Studie: Jeder Vierte im Osten arbeitet für weniger als 8,50 Euro
Nachrichten MV aktuell Studie: Jeder Vierte im Osten arbeitet für weniger als 8,50 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 11.04.2013
Weniger als 8,50 Euro: Das verdienen viele Ostdeutsche. Foto: R. Jensen/Archiv
Halle

Jeder vierte abhängig Beschäftigte in Ostdeutschland hat im Jahr 2011 weniger als 8,50 Euro pro Stunde verdient. Im Westen waren es knapp 12 Prozent, wie das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) am Mittwoch mitteilte.

Mit weniger als 10 Euro brutto pro Stunde hätten 38 Prozent der ostdeutschen Arbeitnehmer auskommen müssen. Der Studie zum Jahr 2011 zufolge - aktuellere Daten lägen nicht vor - arbeitete im Westen jeder Fünfte für weniger als 10 Euro.

Die Daten basieren auf dem sozio-ökonomischen Panel (Soep), eine seit 1984 wiederholte, umfassende Befragung von mehr als 20 000 Menschen zu ihren Lebensverhältnissen.

Mitteilung des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle

Infos des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung zum sozio-ökonomischen Panel

dpa

Die in Hessen entdeckte Kommunikation unter Gefangenen, die auch Kontakte zur Terrorzelle NSU einschloss, erstreckte sich offenbar nicht in den Nordosten.

11.04.2013

Die Schiffbaubetriebe in Wismar und Warnemünde sollen offenbar künftig nicht vom Bund unterstützt werden.

24.04.2013

Beim Gipfel in Bremen diskutiert Mecklenburg-Vorpommerns Regierungschef mit seinen Amtskollegen unter anderem über die Energiewende.

10.04.2013