Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Studie zur Bildung setzt MV auf Platz elf
Nachrichten MV aktuell Studie zur Bildung setzt MV auf Platz elf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 19.08.2016

Trotz großer Chancengleichheit für Kinder und vieler Lehrstellenangebote bleibt Mecklenburg-Vorpommerns Bildungssystem im Ländervergleich nur ein Platz im hinteren Mittelfeld. Im „Bildungsmonitor 2016“, den das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft erstellte, wurde der Nordosten unter den 16 Bundesländern auf Rang 11 gesetzt.

Negativ fiel laut Studie vor allem der mit 38 Prozent extrem hohe Anteil vorzeitig aufgelöster Ausbildungsverträge ins Gewicht. Kritisch wird auch die Altersstruktur der Lehrer gesehen, nachdem es über viele Jahre hinweg kaum Neueinstellungen gegeben hatte und nun eine „Verrentungswelle“ bevorsteht. „Dies erschwert eine gute Personalpolitik an Schulen“, heißt es in dem gestern veröffentlichten Bericht. Zwar wird das Angebot an Ganztagsplätzen in Kitas und Grundschulen als überdurchschnittlich hervorgehoben. Doch seien die Gruppen und Klassen dort mit so wenig Personal ausgestattet wie in kaum einem anderen Bundesland. Auch für die Berufsschulen im Nordosten konstatierten die Experten eine ungünstigere Schüler-Lehrer-Relation als im Bundesdurchschnitt.

Als positiv stellt der Bericht heraus, dass der Bildungserfolg der Schüler im Nordosten vergleichsweise wenig von der sozialen Herkunft bestimmt wird. Das Angebot an beruflichen Ausbildungsplätzen liege – bezogen auf die Bewerberzahlen – deutlich über dem Bundesdurchschnitt, hieß es weiter. Und mit 94 Prozent erfolgreicher Fachschulabschlüsse waren die Absolventen in MV besser als in anderen Bundesländern.

OZ

Nach welchen Inhalten treffen die Menschen in MV ihre Wahlentscheidung für eine Partei? / Laut Umfrage liegen derzeit Zuwanderung und die Integration der Flüchtlinge klar vorn

19.08.2016

Aktuelle Umfrage: 58 Prozent der Wähler in MV befürworten derzeit eine Neuauflage der Regierung aus SPD und CDU, eine Koalition aus SPD und Linken 45 Prozent / Dreier-Bündnisse hätten dagegen weniger Unterstützer

19.08.2016

Innenminister Caffier spricht sich für Alkoholverbot in öffentlichen Verkehrsmitteln aus / Bahn fordert klare Regeln, um Trinken in Zügen ahnden zu können

19.08.2016
Anzeige