Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Superjahr für Tourismus: Mega-Plus bei Kurzurlauben

Göhren Superjahr für Tourismus: Mega-Plus bei Kurzurlauben

Heute veröffentlicht der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern die bisherigen Übernachtungszahlen für 2016.

Göhren. Heute veröffentlicht der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern die bisherigen Übernachtungszahlen für 2016. Bereits im Vorfeld hat die OSTSEE- ZEITUNG recherchiert und kann erste Trends prognostizieren. So werden an der Spitze der Liste auch unerwartete Orte auftauchen können. Göhren auf der Insel Rügen beispielsweise könnte so ein Geheimtipp sein. Geht es nach den Zahlen des Schweriner Unternehmens Kurzurlaub.de, das im Bereich Kurzreisen in Deutschland Marktführer ist, hat das Ostseebad hohe Zuwächse an Übernachtungen verbucht. „Die Anzahl der Kurzurlaube ist im Zeitraum von Mitte Juli bis Mitte August im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 2000 Prozent angestiegen“, berichtet Unternehmenssprecher Mario Kuska. Nach Göhren seien in der Kernurlaubszeit auch insgesamt die meisten Kurzreisen an die Ostsee gegangen. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Heringsdorf auf der Insel Usedom (+22 Prozent) sowie die Hansestadt Rostock (+116 Prozent). Zu den Gewinnern zählen aber auch so kleine Destinationen wie Baabe auf Rügen mit einem Plus bei den Kurzurlaubern von 332 Prozent und Rerik (Landkreis Rostock) mit einem Zuwachs von 112 Prozent.

 

OZ-Bild

Volle Strände in MV, im Bild in Zinnowitz auf Usedom

Quelle: Sauer/dpa

Göhrens Kurdirektor Jörn Fenske kommentiert die Mega-Steigerung von 2000 Prozent so: „Wow, das ist mal eine Wahnsinnszahl.“ Bei der Gesamtzahl der Übernachtungen sei solch’ ein Plus natürlich nicht verbucht worden. „Aber wir freuen uns über mehr Gäste und Übernachtungen“, betont Fenske. Bis Juli seien rund 16 300 Übernachtungen und 4000 Gäste mehr als im Vorjahr registriert worden. „Damit sind wir sehr zufrieden“, sagt der Kurdirektor. Insgesamt hätten 2015 knapp 831 000 Urlauber rund 133 000 Übernachtungen gebucht.

Dass Mecklenburg-Vorpommern derzeit so beliebt ist, erklärt sich Jörn Fenske mit der „gefühlten Sicherheitslage“. Zum einen hätten Menschen Angst vor möglichen Terroranschlägen im Ausland.

„Aber sie wollen auch Sicherheit, was ihren Reiseanbieter angeht, sie wollen, dass er noch existiert, wenn sie im Urlaub sind“, so Fenske. Zudem spiele das Wetter eine Rolle: „Am Mittelmeer ist es sehr schön, aber auch sehr heiß, viele deutsche Urlauber bevorzugen ein angenehmes, frisches Klima.“

ks

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Prohn
Der 1947 in Barth geborene Helmut Losch war für Motor Stralsund zweimal bei Olympia: 1972 in München belegte er im Schwergewicht Platz 4. 1976 klappte es in Montreal im Superschwergewicht mit Bronze. Er starb 2005 nach einem Herzinfarkt.

Helmut Losch, Jürgen Heuser, Andreas Behm und Mario Kalinke aus der Kaderschmiede von BSG Motor und TSV 1860 einst auf der olympischen Heberbühne erfolgreich

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.