Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Tödliche Schüsse wegen 30 Euro

Neubrandenburg Tödliche Schüsse wegen 30 Euro

Ankläger fordert mehrjährige Haft nach Totschlag in Anklam

Neubrandenburg. . Auch in dem neu aufgerollten Prozess um die Tötung eines Mannes mit einer Schreckschusswaffe in Anklam (Kreis Vorpommern-Greifswald) droht dem Schützen mehrjährige Haft. Die Staatsanwaltschaft forderte gestern in ihrem Plädoyer vor dem Landgericht Neubrandenburg wegen Totschlags und Verstoßes gegen das Waffengesetz eine Gefängnisstrafe von siebeneinhalb Jahren. Die Verteidigung plädierte auf maximal drei Jahre Gefängnis. Zu der ebenfalls für gestern geplanten Urteilsverkündung kam es nicht. Nach Angaben eines Sprechers trat das Gericht erneut in die Beweisaufnahme ein, um neu aufgetretene Gesichtspunkte zu prüfen.

Der 30 Jahre alte Mann hatte laut Anklage im Dezember 2015 nach einem Streit um einen alten Laptop den 36-jährigen Verkäufer des 30 Euro teuren Rechners erschossen. Laut Gericht hatte der Schütze zuvor mit Plastik ummantelte Stahlstifte in den Lauf der Schreckschusswaffe gesteckt, die er in Polen erworben hatte. Das Opfer wurde von vier Projektilen getroffen, zwei davon waren einer Gutachterin zufolge tödlich.

In einem vorangegangenen Prozess war der Schütze zu acht Jahren Haft verurteilt worden, legte dagegen jedoch Revision ein. Die Staatsanwaltschaft blieb mit ihrer Forderung nun knapp unter diesem Strafmaß. Strafmildernd wertete sie das teilweise Geständnis des Angeklagten und dessen Reue. Er hatte eingeräumt, die Waffe gezogen zu haben, habe sich damit jedoch gegen einen Angriff wehren wollen. Zeugen erklärten im Prozess, dass das Opfer auf den Schützen zugelaufen war, obwohl er wusste, dass dieser eine Waffe in der Hand hatte.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Herrenschlösser und Fähren
Auf zwei Rädern um den Chiemsee - wie hier bei Seebruck erkunden viele Touristen das „Bayerische Meer“ gerne vom Fahrradsattel aus.

Die größte Attraktion am Chiemsee ist nur mit dem Boot erreichbar: die Herreninsel mit Bayerns Antwort auf Schloss Versailles. Manche Touristen schauen sich außer dieser Märchenwelt von Ludwig II. nichts weiter an. Ein Fehler - wie jeder merkt, der den See einmal umrundet.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.