Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Tödlicher Raub: Anklage fordert Haft und Psychiatrie
Nachrichten MV aktuell Tödlicher Raub: Anklage fordert Haft und Psychiatrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.07.2016

. Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer 83-Jährigen auf dem Rostocker Westfriedhof hat die Anklage für einen 20-jährigen Mann eine mindestens siebenjährige Einweisung in eine psychiatrische Klinik gefordert. Für einen mehrfach vorbestraften 56 Jahre alten Mann plädierte die Staatsanwaltschaftgestern im Landgericht Rostock auf fünf Jahre und zehn Monate Haft. Das Urteil soll morgen gesprochen werden.

Der psychiatrisch auffällige 20-Jährige hatte gestanden, der Frau Reizgas ins Gesicht gesprüht und dann so heftig an ihrer Handtasche gezerrt zu haben, dass die Frau zu Boden fiel. Dabei erlitt sie tödliche Kopfverletzungen. Der 56-Jährige, der bereits 24 Jahre in Gefängnissen war, hatte zugegeben, die Frau als Opfer ausgesucht zu haben. Er sei dann zu seinem Wagen gegangen und habe auf den jungen Mann gewartet. Der Angeklagte selbst ging davon aus, dass er zu einer Bewährungsstrafe verurteilt wird. Seine Verteidigerin plädierte auf eine Strafe deutlich unter der Forderung der Staatsanwaltschaft.

Gutachter attestierten dem 20-jährigen Angeklagten starke Persönlichkeitsstörungen, die seine Steuerungsfähigkeit einschränkten. Diese Gewalttat sei zwar die erste dieses Ausmaßes, wie die Staatsanwältin betonte, doch es bestünden extreme Risiken für weitere Gewalttaten. Daher plädiere sie, den Gutachterempfehlungen zu folgen und Z. in einem psychiatrischen Krankenhaus, einem Maßregelvollzug, unterzubringen. Das entspreche auch „dem Wunsch und Willen“ ihres Mandanten, erklärte die Verteidigerin.

Bei Z. seien schon von Kindheit an psychische Auffälligkeiten diagnostiziert worden. „Bisher sind alle pädagogischen und therapeutischen Bemühungen gescheitert“, so die Verteidigerin, doch er sei extrem behandlungsbedürftig.

OZ

Mecklenburg-Vorpommern feiert an diesem Wochenende in Güstrow seinen Landestag. Die dreitägige Veranstaltung werde wieder zu einem Fest für alle Generationen und alle Sinne.

06.07.2016

Vor der Landtagswahl in MV: Spitzenkandidaten von Parteien stellen ihre Ideen für wichtige Themenfelder vor / Die OZ fragt nach – Teil 1: die Wirtschaft.

06.07.2016

Das Land Mecklenburg-Vorpommern will rund 330 Millionen Euro für den Ausbau schnellen Internets zur Verfügung stellen.

06.07.2016
Anzeige