Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Totes Baby: Anklage erhoben
Nachrichten MV aktuell Totes Baby: Anklage erhoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.10.2017
Schwerin

. Knapp acht Monate nach dem Fund einer Babyleiche in Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) hat die Staatsanwaltschaft Schwerin Anklage wegen Totschlags gegen die 40 Jahre alte Mutter erhoben. Die Frau aus Wittenburg soll ihr Neugeborenes bereits im Januar 2015 unmittelbar nach der Geburt getötet haben, wie die Anklagebehörde gestern mitteilte. Am 1. März 2017 fanden Spaziergänger die Babyleiche in einem Waldstück.

Die Suche nach der Mutter verlief lange erfolglos. An einem Massen-DNA-Test nahmen 1180 Frauen aus der Region teil –  doch der brachte keinen Erfolg. Den entscheidenden Hinweis gab der Kindsvater. Die Frau hat laut Staatsanwaltschaft eingeräumt, das Kind allein zur Welt gebracht zu haben. Es habe der Aussage zufolge gelebt, sei jedoch ohne ihr Zutun wenig später gestorben. Die Todesursache konnte nicht eindeutig geklärt werden.

OZ

Mehr zum Thema

Mit 86 Jahren hat John le Carré noch viel Wut im Bauch. Der britische Schriftsteller wirft der Regierung in London Unfähigkeit vor und fordert zum Widerstand gegen US-Präsident Donald Trump auf, der eine Gefahr für westliche Werte sei.

23.10.2017

Der Schauspieler Charly Hübner hat eine Dokumentation über die linke Band Feine Sahne Fischfilet aus MV gedreht / Es ist auch ein Film über seine eigenen Wurzeln

25.10.2017

Im Supermarkt steht Kohl nur beim Gemüse, aber er steckt auch im Smoothie oder in Gemüsechips. Gerade Grünkohl hat sich in den vergangenen Jahren vom unliebsamen Wintergemüse zum angesagten Superfood gemausert. Doch was macht Kohl eigentlich so gesund?

25.10.2017

Beim „Breitbandforum“ in Rostock informierten sich Kommunen über Bauarbeiten

27.10.2017

Feuerwerk, Theater und Konzerte erinnern an Martin Luther und sein Wirken

27.10.2017

Niedrig pathogenes Virus bei Gänsen nachgewiesen

27.10.2017