Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Touristiker befürchten Boots-Fahrverbote auf vielen Flüssen im Land

Rostock Touristiker befürchten Boots-Fahrverbote auf vielen Flüssen im Land

Bund will zahlreiche Fließgewässer in MV renaturieren / Landes-Tourismusverband sieht Millionen-Investitionen in Gefahr

Voriger Artikel
Giftalarm in Postfiliale
Nächster Artikel
Wassertourismus im Land bedroht

Bernd Fischer, Geschäftsführer Tourismusverband MV

Quelle: Frank Söllner

Rostock. . Dem Wassertourismus in Mecklenburg-Vorpommern drohen durch einen Plan des Bundes massive Rückschläge. Bootsverleiher und Betreiber von Wasserwanderrastplätzen sowie von Fahrgast- und Flusskreuzfahrtschiffen befürchten Beschränkungen bis hin zu Fahrverboten auf dem „Amazonas des Nordens“, der Peene, und vielen weiteren Flüssen im Land. Der Landes-Tourismusverband warnt bereits davor, dass millionenschwere Investitionen in den Wassertourismus gefährdet werden, sollte das Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“ umgesetzt werden.

Ideales Revier für Wassersportler

350 Wasserwanderrastplätze , Marinas und Sportboothäfen gibt es laut Wirtschaftsministerium zurzeit in MV. Segler, Paddler und andere Wassersportler finden 14000 Liegeplätze an der Küste und 7725 Liegeplätze im Binnenland. Mit 1945 Kilometern Ostseeküste, mehr als 2000 Binnenseen und über 26000 Kilometern Fließgewässer bietet MV ideale Wassersportbedingungen.

Eine Kernaussage des Programms: In Deutschland gibt es ein rund 2800 Kilometer langes Nebennetz von Bundeswasserstraßen, das nicht mehr oder nur geringfügig für den Güterverkehr benötigt wird. Diese Fließgewässer sollen renaturiert, also zurück in ihren ursprünglichen Zustand versetzt werden.

„Dahinter verbirgt sich eine dramatische Bedrohung der Attraktivität Mecklenburg-Vorpommerns“, erklärt Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes. Künftig könnten dann traditionelle Wassersport-Reviere nicht mehr wie gewohnt mit Hausbooten oder anderen Motorbooten genutzt werden, etwa an der Mecklenburgischen Seenplatte, im Achterwasser oder in der Region um Dömitz. „Es kann doch nicht sein, dass alles, was dort in den letzten Jahrzehnten nachhaltig investiert worden ist, bedroht wird“, sagt Fischer.

Das Wirtschaftsministerium hat den Wassertourismus seit der Wende mit mehr als 203 Millionen Euro unterstützt. Jährlich besuchen etwa 150000 Wassersportler MV. 1400

Wassertourismus-Unternehmen mit über 7100 Arbeitsplätzen erwirtschaften einen jährlichen Umsatz von rund 474 Millionen Euro, heißt es aus dem Schweriner Wirtschaftsministerium. „Das entspricht rund zehn Prozent des Tourismusumsatzes in MV“, sagt Sprecher Gunnar Bauer. Der Bund müsse bei der Umsetzung seines Programms die Interessen der Unternehmer und Beteiligten vor Ort mit einbeziehen.

Von den geplanten Einschränkungen sollen bis zu 800 Kilometer, vor allem im Osten Deutschlands, betroffen sein. Besonders schwer treffe es Mecklenburg-Vorpommern, sagt Fischer. Im Nordosten würden die Beschränkungen fast alle Flüsse betreffen, da es hierzulande so gut wie keine für den Güterverkehr wichtigen Wasserstraßen gibt. „Zurzeit liegt das Programm im Bundesverkehrsministerium von Alexander Dobrindt unter Verschluss“, beklagt Fischer. Alle Dokumente müssten jetzt auf den Tisch. Man werde im Juli mit den Tourismusverbänden in Brandenburg und Sachsen-Anhalt über geeignete Schritte beraten. Seite 2

Bernhard Schmidtbauer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
London

Mit den Briten hat es die EU noch nie so ganz einfach gehabt. An diesem Donnerstag können sie entscheiden, ob sie Mitglied bleiben oder dem Club der 28 lieber den Rücken kehren wollen. Manche fürchten schon einen Dominoeffekt - doch es gibt auch noch andere Sorgen.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.