Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Türken lieben Lammfleisch aus MV

Karow Türken lieben Lammfleisch aus MV

Die Schäfereien in Mecklenburg-Vorpommern profitieren ganz wesentlich von der türkischen Bevölkerung in Deutschland. „Von den rund 60 000 Lämmern, die pro Jahr im Land zur Welt kommen, geht ein Großteil an türkische Händler in Berlin und Hamburg“, sagte der Zuchtleiter des Landesschaf- und Ziegenzuchtverbandes, Sven Grumbach, am Rande der Mitgliederversammlung des Verbandes am Sonnabend in Karow (Kreis Ludwigslust-Parchim).

Karow. Etwa ein Viertel der Lämmer wird im Schlachthof Teterow geschlachtet, ein Teil lebend verkauft. „Einige Betriebe wie ,Müritzlamm‘ in Bad Stuer vermarkten Fleisch hochpreisig an die Spitzengastronomie.“ Gutes Lammfleisch ist teurer als Rindfleisch. Der Schäfer bekommt für ein Lamm von 40 oder 45 Kilo Lebendgewicht aber nur etwa 100 Euro.

Viele Schafhalter haben mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu kämpfen. Der Bestand an Mutterschafen hat sich seit 1990 von 104 000 auf jetzt 48 500 mehr als halbiert.

Der Abwärtstrend ist aber gestoppt. Laut Grumbach gibt es im Land 60 bis 65 Betriebe, die ausschließlich von der Schafhaltung leben oder an einen größeren Betrieb angeschlossen sind. Um eine Familie zu ernähren, sind etwa 400 Mutterschafe nötig. Der Zuchtverband hat derzeit 223 Mitglieder.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.