Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Umfrage: Lehrer wünschen sich Reform des Abiturs
Nachrichten MV aktuell Umfrage: Lehrer wünschen sich Reform des Abiturs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 10.08.2016

. Eine große Mehrheit der Gymnasiallehrer in Mecklenburg-Vorpommern hat sich in einer Umfrage des Bildungsministeriums für Reformen am Abitur ausgesprochen. 88 Prozent der 1505 Befragten sind demnach für eine Rückkehr zu Grund- und Leistungskursen, zumindest in Deutsch, Mathematik und Englisch in Klasse elf und zwölf.

Fast zwei Drittel (64 Prozent) würden ihren Schülern, die nach Klasse zehn die Schule verlassen, die bisher notwendige Prüfung zur Mittleren Reife ersparen. Neun von zehn Lehrern wünschen sich ein länderübergreifendes Abitur mit fünf verbindlichen Prüfungen.

„Das Ergebnis der Umfrage ist für uns eine wichtige Expertenstimme“, sagte Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) bei der Vorstellung der Ergebnisse am Montag in Schwerin. Die Lehrer könnten am besten beurteilen, wie sinnvoll mögliche Änderungen am Abitur sind. Brodkorb hat bereits Pläne für eine Reform der Abiturstufe veröffentlicht. Dazu gehört auch eine Begrenzung der Hauptfächer auf höchstens vier. Das unterstützten in der Umfrage 59 Prozent der Lehrer. Die Umfrage ist laut Bildungsministerium repräsentativ. Mehr als die Hälfte der Gymnasiallehrer habe sich kurz vor Ende des Schuljahres daran beteiligt, hieß es.

OZ

Der britische Zweimaster „Eye of the Wind“ ist vor Hiddensee auf Grund gelaufen / Keine Verletzten / Taucher sollen Rumpf untersuchen

10.08.2016

17-Jähriger und Motorradfahrer gestorben / Trauerfeier für Opfer von Groß Kiesow

10.08.2016

Wenn morgen um 17 Uhr ein Hubschrauber über der Warnow schwebt, drei Taucher der Marine herausspringen und anschließend Ministerpräsident Erwin Sellering und Oberbürgermeister ...

10.08.2016
Anzeige