Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
VR-Bank setzt auf stärkere Kundenberatung

Wismar/Rostock VR-Bank setzt auf stärkere Kundenberatung

Ostseesparkasse Rostock modernisiert Filialen

Voriger Artikel
Holm führt Landes-AfD in Bundestagswahlkampf
Nächster Artikel
Plastik in Dorsch und Hering: Risiko für Fischesser?

Wismar/Rostock. Trotz der geplanten Filial-Schließung: Als Rückzug aus der Fläche will Jan-Arne Hoffmann, Vorstand der Volks- und Raiffeisenbank Mecklenburg, den Umbau der Strukturen nicht verstanden wissen – auch wenn die Bank in einigen Städten ganz aus dem Stadtbild verschwindet. „Weil der Beratungsbedarf gerade bei Baufinanzierungen enorm ist, werden die Standorte Grevesmühlen, Gadebusch, Kühlungsborn, Bad Doberan, Bützow, Sternberg und Lübz zur Regionalzentren ausgebaut“, kündigt Hoffmann an. In diesen Städten will die Bank nach eigenen Angaben die Anzahl der Berater sogar erhöhen.

Besonders das Telefonbanking, das statt von Callcentern von eigenen Mitarbeitern betreut wird, sei bei den Kunden sehr gefragt. Zukünftig werde es auch einen Videoberater der VR-Bank geben. 98 Prozent des Privatkundengeschäfts laufe bereits online, nur noch zwei Prozent über die Geschäftsstelle.

Die Ostseesparkasse Rostock ist zurzeit dabei, das Filialnetz hinsichtlich der Kundenbedürfnisse zu überprüfen. „Aktuell starten wir in Rostock mit dem Umbau der Filialen in Reutershagen und Warnemünde“, erklärt Ospa-Sprecherin Katrin Stüdemann. Weitere Filialen würden folgen. Die Sparkasse Vorpommern verweist auf die neun Beratungszentren sowie 14 Filial-Standorte, in denen die Kunden betreut werden. Vor allem die Zentren würden ein überdurchschnittliches Angebot absichern, heißt es. Dazu gehören beispielsweise Fragen der Baufinanzierung sowie Finanzierungsberatungen für gewerbliche Kunden. Zudem verweist die Sparkasse Vorpommern auf das Online-Banking, das 24 Stunden über möglich ist, und auf ihre Sparkassen-App.ae/bs

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Parallelen zu 1930er Jahre?
US-Präsident Donald Trump äußert sich vor Journalisten.

Nach den ersten Wochen der Ära Trump werden in den USA Parallelen gezogen zum Deutschland der 1930er Jahre. Der Chef des Institutes für Zeitgeschichte, Andreas Wirsching, setzt sich im dpa-Interview mit diesen Überlegungen auseinander.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.