Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Verbraucherschutzgesetz erschwert Baukredite
Nachrichten MV aktuell Verbraucherschutzgesetz erschwert Baukredite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 08.08.2016

. Trotz Niedrigzinsen haben mehr Bauwillige in MV neuerdings Probleme, einen Kredit von ihrer Bank zu bekommen. Als Grund gilt ein Gesetz zum Schutz von Verbrauchern, das Ende März bundesweit in Kraft trat. Mehrere Sparkassenverbände in Deutschland meldeten im zweiten Quartal 2016 einen Einbruch der Immobilien-Darlehenszusagen um zehn bis zwanzig Prozent. Die Sprecherin der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, Anke Toschka, bestätigte: „Wir können in deutlich mehr Fällen als bisher keine Kreditzusage geben.“

Dies betreffe vor allem Haushalte mit geringeren Einkünften sowie ältere Kreditnehmer, sagte sie. Auswertbares Zahlenmaterial liege bei der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin noch nicht vor. „Der Rückgang ist aber spürbar.“

Das Gesetz soll den Verbraucherschutz stärken. Neben Informationspflichten steigen auch Anforderungen an Sicherheiten der Kreditnehmer. Der Wert einer Immobilie darf beispielsweise nicht mehr so stark wie bisher bei der Kreditvergabe berücksichtigt werden.

Bundesweit meldeten Sparkassenverbände für das zweite Quartal Rückgänge bei den Immobiliendarlehen-Zusagen. In Ostdeutschland betrug das Minus 14 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Die Ostsee-Sparkasse in Rostock bestätigte, die neue Wohnimmobilienkredit-Richtlinie sorge dafür, dass es Älteren und Schwellenhaushalten erschwert wird, einen Kredit zu bekommen. „Insgesamt sind die Regelungen aus unserer Sicht auch nicht an jeder Stelle sinnvoll und verbraucherfreundlich“, sagte Sprecherin Katrin Stüdemann. Es sei bisher aber gelungen, in der Gesamtheit Rückgänge zu vermeiden. Das zeige aber auch, dass bereits in den vergangenen Jahren „äußerst verantwortungsbewusst“ bei der Vergabe von Krediten gehandelt wurde.

OZ

An den Stränden und in Spaßbädern im Land registrierte die Polizei vereinzelte Fälle sexueller Belästigung / Deutsche Badekultur schockiert / 202 Beamte zusätzlich im Einsatz

08.08.2016

Parteien setzen bei der Wahl auf erfahrene Kandidaten / FDP ist im Schnitt am jüngsten

08.08.2016

Strandkörbe an der Ostsee sind auch bei durchwachsenem Wetter beliebt / Andrang auch in Geschäften in den Innenstädten / Ozeaneum mit Besucherrekord

08.08.2016
Anzeige