Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Vielen Traditions-Schiffen droht 2017 das Aus

Berlin/Rostock Vielen Traditions-Schiffen droht 2017 das Aus

Das Bundesverkehrsministerium hat eine neue Sicherheitsrichtlinie vorgelegt, die den Erhalt der meisten historischen Segel-, Dampf- und Motorschiffe gefährdet.

Voriger Artikel
Schwere Vorwürfe gegen Justizvollzugsanstalt
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Traditionssegler bei der Hanse Sail.

Quelle: Norbert Fellechner

Berlin/Rostock. Viele Seeleute und Vereine im Norden bangen um ihre Traditionssegler. Treten die neuesten Sicherheitsvorschriften aus Berlin wie geplant am 1. Januar 2017 in Kraft, steht die Flotte der oft mehr als 100 Jahre alten Segel-, Dampf- und Motorschiffe vor dem Aus. „90 Prozent der historischen Flotte wird dann nicht mehr fahren“, warnt Nikolaus Kern von der Gemeinsamen Kommission für Historische Wasserfahrzeuge (GSHW).

Das Problem: Bislang durften die Traditionsschiffe mit einem Sonderstatus fahren. Doch jetzt werden weite Teile der Vorschriften an die Berufsschifffahrt angepasst. Das würde häufig aufwändige Nachrüstungen erforderlich machen, für die das Geld fehlt.

Laut GSWH gibt es zurzeit noch 110 Traditionsschiffe in Norddeutschland, vor zehn Jahren waren es 170. Ihren Betreibern drohen neben neuen Bauvorschriften auch strengere Bestimmungen für die meist ehrenamtlichen Crews. Die müssen ab 2017 ähnlich gut geschult werden wie Berufsseeleute.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Von Stralsund nach Altefähr: Heute vor 80 Jahren fuhr die erste Eisenbahn über den Rügendamm

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.