Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Vier-Tore-Stadt bekommt Millionenhilfe
Nachrichten MV aktuell Vier-Tore-Stadt bekommt Millionenhilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.04.2017

Nach Schwerin bekommt auch Neubrandenburg eine größere Millionenhilfe vom Land aus dem kommunalen Konsolidierungsfonds. Den Vertrag über 27 Millionen Euro werden Oberbürgermeister Silvio Witt (parteilos/im Bild) und Innenminister Lorenz Caffier (CDU) am 21. April in Neubrandenburg unterzeichnen, erklärten Sprecher von Stadt und Ministerium. Um das Konzept zur Haushaltssicherung hatten die Stadtvertreter über Monate gestritten, es am 9. Februar aber doch verabschiedet. Darin verpflichtet sich Neubrandenburg, bis 2027 knapp 91 Millionen Euro Schulden abzubauen.

Das Konzept sieht auch den Verkauf von rund 1000 kommunalen Wohnungen der Neubrandenburger Wohnungsgesellschaft (Neuwoges) vor, was vor allem die Linke kritisiert hatte. Die Neuwoges verwaltet rund 12000 Wohnungen. Der Verkauf soll 6,7 Millionen Euro bringen. Außerdem sollen neun Prozent der rund 540 Verwaltungsstellen eingespart und mehr Einnahmen bei Kultureinrichtungen erzielt werden. Man wolle Schulden abbauen, um mehr Geld für Investitionen zu haben, erklärte Witt.

Das Land hat im kommunalen Konsolidierungsfonds rund 100 Millionen Euro, Schwerin erhält 20 Millionen. Aus einem anderen Topf erhalten auch Stralsund, Wismar und mehrere Landkreise Finanzhilfen.

OZ

Rostocks Kripo hat einen der rätselhaftesten Kriminalfälle der vergangenen Jahre aufgeklärt – mit Hilfe ihrer Kollegen in München: Die Beamten nahmen in München ...

15.04.2017

Drei Menschen sind gestern in Greifswald und Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) bei Verkehr sunfällen verletzt worden.

15.04.2017

Im 19. Jahrhundert verließen viele Familien Mecklenburg–Vorpommern / Grabows Stadtarchiv erhält Anfragen von Nachfahren der damaligen Flüchtlinge

15.04.2017
Anzeige