Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Vogelgrippe im Rostocker Zoo breitet sich aus: Bisher 60 Vögel getötet — Tierpark bleibt geschlossen
Nachrichten MV aktuell Vogelgrippe im Rostocker Zoo breitet sich aus: Bisher 60 Vögel getötet — Tierpark bleibt geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 13.01.2015

60 tote Vögel — das ist die bisherige Bilanz der Geflügelpest im Rostocker Zoo.

Der landesweit größte Tiergarten bleibe angesichts der Ausbreitung der Vogelpest weiterhin für den Besucherverkehr geschlossen, teilte ein Sprecher des Agrarministeriums gestern mit.

Erst am Samstag war bei einem Roten Ibis das Vogelgrippevirus H5N8 nachgewiesen worden. Daraufhin wurden 10 Ibisse sowie 8 Nacht- und Seidenreiher getötet.

Auch bei den in den Tagen zuvor präventiv getöteten Enten sei das hochansteckende H5N8-Virus jetzt entdeckt worden. Die 25 Wasservögel seien stark belastet gewesen, erklärte der Sprecher.

Neben den Enten mussten in der vorigen Woche fünf Gänse und neun Weißstörche getötet werden, drei Störche waren gestorben. Die Labortests bestätigten das V irus bei 43 der toten Vögel. Alle 500 Zoo-Vögel sollen untersucht werden. Wie das Virus hierhergelangte, ist unklar. Für Rostock bleibt die Stallpflicht für Geflügel bestehen.



OZ

Landesweit hinterlässt Sturmtief „Felix“ viele Schäden.

13.01.2015

Da staunt selbst die Polizei: Drei Autos parken in einem Gewerbegebiet am Stadtrand von Wismar, Sonnabendnacht, kurz vor halb vier.

13.01.2015

Jahrelang verging sich ein Mann an Sohn und Freund.

13.01.2015
Anzeige