Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Von Tickets der Bahn gelebt: Mann in Haft

Rostock Von Tickets der Bahn gelebt: Mann in Haft

Mit dem illegalen Verkauf von Gruppentickets soll ein Rostocker die Deutsche Bahn um mindestens 10 000 Euro gebracht haben.

Rostock. Mit dem illegalen Verkauf von Gruppentickets soll ein Rostocker die Deutsche Bahn um mindestens 10 000 Euro gebracht haben. Der 37-Jährige wurde gestern auf dem Hauptbahnhof der Hansestadt festgenommen, wie die Bundespolizei mitteilte. Der Mann soll Gruppentickets gekauft und Reisegruppen zusammengestellt haben, deren Zusammensetzung auf den Zwischenbahnhöfen wechselte. Für die Rückfahrten habe der Mann neue Gruppen gebildet. Das sei verboten, betont die Polizei. Der Mann hatte bereits 2012 bis zu 300 Euro Gewinn pro Hin- und Rückfahrt erzielt, wie es hieß. Für neun Fälle wurde er vom Amtsgericht Rostock zu einem Jahr und sechs Monaten Haft verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurden.

Im Februar sei er von einem Schöffen auf dem Hauptbahnhof wiedererkannt worden. 24 neue Betrugsfälle seien bekannt geworden.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.