Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Vorschiff der Fregatte verließ Werft
Nachrichten MV aktuell Vorschiff der Fregatte verließ Werft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 23.04.2016

. Der Fregatten-Auftrag, der seit knapp drei Jahren auf der zur Lürssen-Gruppe gehörenden Peene-Werft für Arbeit sorgte, ist abgeschlossen.

Gestern verließ ein Schleppverband mit dem 65 Meter langen Vorschiff der letzten von vier Fregatten der Klasse F125 die Wolgaster Werft Richtung Hamburg. Die Arbeit sei erfolgreich beendet, sagte ein Sprecher der Werft. Das im Januar 2015 in Wolgast auf Kiel gelegte Vorschiff soll auf Hamburgs Blohm+ Voss-Werft mit dem Hinterschiff verbunden und ausgerüstet werden.

Zusammen mit ThyssenKrupp Marine Systems als Federführer hatte Lürssen 2007 den Auftrag über den Bau der vier Marineschiffe erhalten, deren Auftragswert bei zwei Milliarden Euro liegt. Lürssen übernahm den Bau der Vorschiffe. Die vier Fregatten sollen die acht Fregatten der Klasse 122 (Typ „Bremen“) ersetzen.

Die Wolgaster Peene-Werft gehört seit 2013 zur Bremer Lürssen-Gruppe. Nach der Übernahme der früheren P+S-Werft hatten die Bremer den Bau des dritten und vierten Vorschiffs nach Wolgast gegeben. Gut 300 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen an der Peene. Dort werden derzeit auch Patrouillenboote für die saudi-arabische Küstenwache gebaut.

Die F125-Fregatten können 24 Einsatzmonate ohne Stopp fahren.

OZ

Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern mit bisher umfangreichstem Programm

23.04.2016

Grüne kritisieren: Finanzministerium macht Geschäfte mit Firmen, die dem Staat schaden

23.04.2016

. Die katholische Ordensschwester und Volljuristin Cornelia Bührle wird am 30. April eine Theaterpredigt im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin halten.

23.04.2016
Anzeige