Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Vorsicht beim Verbrennen von Abfällen
Nachrichten MV aktuell Vorsicht beim Verbrennen von Abfällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 28.09.2017
Pflanzliche Abfälle dürfen nicht verbrannt werden! Quelle: Thomas Hoppe
Anzeige
Wolgast

Pflanzliche Abfälle müssen entsorgt oder verwertet werden. Darauf weist das Amt am Peenestrom in Wolgast hin. Nur wenn die Eigenverwertung und Entsorgung über die Wertstoffhöfe und Sammelstellen des Kreises nicht möglich sind, könnten pflanzliche Abfälle auf eigenem Grundstück verbrannt werden.

Nicht möglich oder nicht zumutbar heißt, dass es keinen Platz auf dem Grundstück fürs Verrotten oder Kompostieren gibt und das kein Fahrzeug für den Transport organisiert werden kann. Das Verbrennen ist dann bis März an Werktagen für maximal zwei Stunden in der Zeit zwischen 8 und 18 Uhr zulässig.

Henrik Nitzsche

Am Donnerstagnachmittag um 15.00 Uhr wurde eines der bekanntesten Hotels in Ostdeutschland aus dem Jahr 1974 gesprengt. Hunderte Schaulustige verfolgten das Geschehen.

29.09.2017

Ehemaliges DDR-Vorzeigehotel in Klink wird gesprengt +++ Schweriner Landtag befasst sich mit Fall Holger Arppe +++ Evangelische Schulen beraten über Bildungsauftrag +++ Erste norddeutsche Fachtagung von Freiwilligendiensten

28.09.2017

Für ihre Kunden gehen die Baltic Taucher weltweit unter Wasser. Jetzt schicken sie erstmals ein High-Tech-Vehikel zur Munitionsbergung auf den Grund der Ostsee.

28.09.2017
Anzeige