Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Vorsicht beim Verbrennen von Abfällen

Wolgast Vorsicht beim Verbrennen von Abfällen

Pflanzliche Abfälle, die nun im Herbst anfallen, müssen entsorgt oder verwertet werden. Darauf weist der Fachdienst öffentliche Sicherheit und Ordnung des Amtes Am Peenestrom hin. „Grundsätzlich gilt: Sie dürfen nicht verbrannt werden“, heißt es.

Voriger Artikel
Rumms und weg: Riesiges DDR-Vorzeigehotel Klink gesprengt
Nächster Artikel
OZ-TV Donnerstag: DDR-Vorzeigehotel an der Müritz gesprengt

Pflanzliche Abfälle dürfen nicht verbrannt werden!

Quelle: Thomas Hoppe

Wolgast. Pflanzliche Abfälle müssen entsorgt oder verwertet werden. Darauf weist das Amt am Peenestrom in Wolgast hin. Nur wenn die Eigenverwertung und Entsorgung über die Wertstoffhöfe und Sammelstellen des Kreises nicht möglich sind, könnten pflanzliche Abfälle auf eigenem Grundstück verbrannt werden.

Nicht möglich oder nicht zumutbar heißt, dass es keinen Platz auf dem Grundstück fürs Verrotten oder Kompostieren gibt und das kein Fahrzeug für den Transport organisiert werden kann. Das Verbrennen ist dann bis März an Werktagen für maximal zwei Stunden in der Zeit zwischen 8 und 18 Uhr zulässig.

Henrik Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Wildschweine verärgern Anwohner in Wismar.

Wildschweine verärgern Anwohner in der Poeler Straße in Wismar.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.