Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Wählergruppe des Rostocker OB: Kein Treffen mit „Identitären“
Nachrichten MV aktuell Wählergruppe des Rostocker OB: Kein Treffen mit „Identitären“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 10.10.2016

Am Treffen der sogenannten „Identitären Bewegung“ (IB) mit AfD-Leuten im September hat die Gruppierung „Unabhängige Bürger für Rostock“ (UFR) nach eigenen Angaben nicht teilgenommen. Entsprechende Informationen, dass UFR-Vertreter der Runde beigewohnt haben, weist die Wählergemeinschaft – aus der auch der Rostocker Oberbürgermeister Roland Methling hervorging – strikt zurück. Die UFR habe „nichts mit der Identitären Bewegung zu tun“, heißt es in einer öffentlichen Mitteilung, die am Sonnabend herausgegeben wurde. Sie habe vielmehr selbst eine Vorstandssitzung in dem Restaurant abgehalten, in dem sich auch Identitäre und AfD-Vertreter trafen.

Bei der Gesprächsrunde im Restaurant sei es um „inhaltlichen Austausch“ gegangen, so Daniel Fiß, Sprecher der Identitären Bewegung. Die IB wird von Politikwissenschaftlern als rechtsextrem eingestuft und vom Verfassungsschutz beobachtet. Nach Angaben von Sprecher Daniel Fiß sucht sie derzeit in Rostock nach Räumen, um noch in diesem Jahr ihren Hauptsitz von Paderborn in die Hansestadt zu verlegen.

OZ

Nach Kontrollen anlässlich der Eröffnung eines Clubhauses der Hells Angels in Rostock hat die Polizei am Sonnabend mehrere Strafanzeigen gestellt.

10.10.2016

Gefängnis schloss unbequemen Häftling ein Dreivierteljahr von nahezu allen menschlichen Kontakten aus / Laut Landgericht Rostock war das rechtswidrig

10.10.2016

Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), Yukiya Amano, hat sich am Sonnabend in Lubmin über den Rückbau von Atomkraftwerken in Deutschland und über ...

10.10.2016
Anzeige